Wie vermeidet und repariert man Krater im Autolack

Wie vermeidet und repariert man Krater im Autolack?

Autolackdefekte können die Gesamtlackierung eines Fahrzeugs erheblich beeinträchtigen und führen häufig dazu, dass zusätzliche Zeit und Geld für die Behebung des Problems aufgewendet werden müssen, bevor das Fahrzeug an den Kunden zurückgegeben werden kann. Einer der häufigsten Lackierfehler, mit denen Fachleute in der Automobilindustrie konfrontiert werden, ist die sogenannte Kraterbildung im Autolack. Im Folgenden erklären wir, wie es zu Kraterbildung im Autolack kommt und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um sie bei künftigen Lackierarbeiten zu vermeiden und zu beheben, damit Sie wertvolle Zeit und Geld sparen.

Was ist Kraterbildung in der Autolackierung?

Wie der Name schon sagt, bedeutet Kraterbildung in der Automobillackierung, dass kraterartige kreisförmige Vertiefungen in der Gesamtlackierung auftreten. Diese Defekte - manchmal auch als Fischaugen bezeichnet - treten am häufigsten in den mittleren Lackschichten auf, obwohl sie auch tiefer oder näher an den oberen Lackschichten auftreten können.

Ursachen von Farbkraterbildung

Ursachen von Farbkraterbildung

Dieser Lackfehler kann aus verschiedenen Gründen auftreten, z. B. wenn der Lack Verunreinigungen ausgesetzt ist oder unsachgemäße Reinigungs- und Vorbereitungsmethoden angewandt werden. Im Folgenden sind einige der häufigsten Ursachen für Lackkrater aufgeführt, auf die Sie achten sollten.

Unsachgemäße Reinigung und Vorbereitung der Oberfläche: Verschmutzte Reinigungsgeräte und -werkzeuge können zu Kraterbildung führen, da die Oberfläche des Fahrzeugs mit verschiedenen Rückständen und Schmutz in Berührung kommen kann.

Umweltverschmutzung: Das Vorhandensein von Silikonen in der Spritzkabine oder von Rückständen aus Reinigungsmitteln kann zu Lackkraterbildung führen.

Wasser/Öl in der Druckluft: Bei unsachgemäßer Reinigung und Wartung der Druckluftleitung kann es zu Verunreinigungen durch Wasser, Fett oder Öl kommen, die die Lackierung beeinträchtigen können, indem sie den verschiedenen Lackarten Feuchtigkeit entziehen.

Mangelnde Wartung der Spritzkabine: Die Spritzkabine muss frei von Rauchsättigung gehalten werden, da Dinge wie undichte Kammern und Schmutz in den Filtern zur Ursache dieses Defekts beitragen können.

Wie man Farbkrater verhindert

Wie man Farbkrater repariert

Wenn möglich, ist es immer am besten, Lackschäden jeglicher Art vorzubeugen, da dies Zeit, Ressourcen und Geld für Nacharbeiten spart. Wenn es um Krater im Autolack geht, finden Sie hier unsere Vorschläge für die besten vorbeugenden Maßnahmen, die Sie ergreifen können.

Geeignete Reinigungsmethoden anwenden

Zur Vorbereitung der zu bearbeitenden Teile und Werkzeuge empfiehlt sich die Verwendung eines geeigneten Entfettungsmittels oder einer Reinigungslösung auf Lösungsmittelbasis. Dadurch werden Verunreinigungen beseitigt und verhindert, dass Verschmutzungen den Lackauftrag beeinträchtigen. Verwenden Sie außerdem Schleifpapier, um die Oberfläche des Fahrzeugs zu glätten und sicherzustellen, dass sie frei von Unebenheiten ist. Die Oberfläche des Fahrzeugs, das Lackiermaterial und die Spritzpistolen sollten vor Beginn des Lackiervorgangs gründlich gereinigt, geschliffen und getrocknet werden, um Kraterbildung zu vermeiden.

Wartung der Spritzkabine und der Luftdruckleitung

Es kann leicht passieren, dass man vergisst, die Druckluftleitung zu warten, die Filter zu erneuern und die Kanäle zu reinigen, aber wenn man dies regelmäßig tut, kann man Verunreinigungen aus der Umgebung entfernen und die Wahrscheinlichkeit von Kraterbildung verringern. Es lohnt sich auch, die Druckluft regelmäßig zu spülen, um sicherzustellen, dass die Leitungen bei jedem Farbauftrag sauber und frei von Schmutz und Staub sind.

Wie man Farbkrater repariert

Selbst bei sorgfältigstem Auftragen kann es manchmal zu Kratzern in der Farbe kommen. Die Beseitigung dieser Krater kann wie ein entmutigender Prozess erscheinen, aber es gibt Möglichkeiten, ihn zu beschleunigen und zu vereinfachen. Zunächst müssen Sie abwarten, bis der Lack vollständig getrocknet ist, damit Sie den Schweregrad der Kraterbildung beurteilen können.

Je näher die Krater an der Oberfläche zu liegen scheinen, desto leichter sind sie zu beheben. In diesen Fällen sollte feines Schleifpapier verwendet werden, um die Lackschichten mit dem Defekt zu entfernen. Die Stelle kann dann durch Abkleben der umliegenden Karosserie und erneutes Auftragen der Schichten punktuell ausgebessert werden.

Bei tieferen Defekten müssen Lackierfachleute die Oberfläche jedoch so weit abschleifen, dass sie frei von Kraterbildung ist. Das kann bedeuten, dass die Oberfläche bis auf das blanke Metall abgeschliffen werden muss, wenn die Krater in der ersten Grundierungsschicht entstanden sind. Die Oberfläche muss dann mit einem sauberen Tuch und einem geeigneten Entfettungsmittel gereinigt und getrocknet werden, bevor der Lackiervorgang von vorne beginnt.

Andere häufige Lackierfehler bei Autos

Wie jeder Autolackierer weiß, sind Krater nicht der einzige Lackfehler, auf den man achten muss. Zu den anderen Lackierproblemen gehören Metamerie und Geisterbilder auf der Karosserie. Lackierfachleute sollten sich die Zeit nehmen, diese Probleme zu verstehen, damit sie ebenfalls vermieden werden können.

Metamerie ist ein Fehler, bei dem eine Farbe unter bestimmten Bedingungen, z. B. bei Tageslicht, ähnlich wie eine andere Farbe aussieht, aber unter anderen Bedingungen völlig anders erscheint. So können beispielsweise zwei Farben, die bei Tageslicht identisch aussehen, bei künstlichem Licht unähnlich erscheinen. Dies kann mit speziellen Geräten, die die Farbe der Farbe erkennen, vermieden werden.

Karosserie Ghosting hingegen ist die Bezeichnung für einen Fleck oder eine Markierung auf der Außenseite eines Fahrzeugs. Diese Flecken können auf hellen Lacken fast unsichtbar sein, sind aber bei unterschiedlicher Beleuchtung oder auf dunkleren Lacken sichtbar. Geisterbilder lassen sich leichter entfernen, aber die beste Art, sie zu vermeiden, ist die Verwendung von Abdeckbändern und -folien guter Qualität, die keine Farbe an Stellen übertragen, an denen sie nicht sein sollte.

Schlussfolgerung

Wenn Sie diese Schritte befolgen und darauf achten, dass die Oberfläche des Fahrzeugs vor dem Auftragen des Lacks ordnungsgemäß vorbereitet wird, können Sie Lackkrater verhindern und ein hochwertiges, professionell aussehendes Finish erzielen.

Wir von Fastplus Schleifmittel möchten Kfz-Profis dabei helfen, ihren Kunden bei jedem Auftrag das bestmögliche Ergebnis zu liefern. Mit unseren Schleifmitteln für die Automobilindustrie war dies noch nie so einfach. Informieren Sie sich über unsere Produkte und finden Sie heraus, wie sie den Standard Ihrer Arbeit verbessern und Ihnen gleichzeitig Zeit und Geld sparen können.

Zurück zum Blog

Fastplus Schleifen und Polieren Produkte

Fastplus Schleifmittel hilft Ihnen, Ihre Arbeit einfacher, schneller, glatter und perfekter zu machen. Finden Sie die richtigen Schleifen und Polieren produkte für Ihre Projekte bei fastplus.eu.

1 von 20