über Schleifmittel oder Schleifpapier

Alles über Schleifmittel

Wir verwenden häufig gewöhnliche Alltagsprodukte wie Schleifmittel, ohne uns viele Gedanken darüber zu machen. Obwohl Schleifmittel vom Konzept her recht einfach und in der Anwendung allgegenwärtig sind, können die vielen der Produkte und die Definitionen der Produkteigenschaften das Verständnis und die Auswahl des richtigen Schleifmittels kompliziert verschiedenen machen. Ziel dieses Leitfadens ist es, SIE in die Welt der Schleifmittel einzuführen und Ihnen zu helfen, das beste Schleifmittel für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Wenn Sie das richtige Schleifmittel verwenden, erhalten Sie ein fertiges Werkstück, das Ihre Erwartungen erfüllt oder sogar übertrifft.

SCHLEIFMITTELGRUNDLAGEN

WAR SIND SCHLEIFMITTEL?

Ein Schleifmittel ist ein Material, das dazu dient, ein Werkstück durch Reibung zu bearbeiten (Polieren oder Glätten einer Oberfläche) oder zu formen. Die Materialien, die auf Schleifmittel used Werden, um Reibung zu erzeugen, sind häufig Mineralien.

Schleifmittel werden für viele verschiedene Anwendungen in der Industrie, im Haushalt und in der Technik eingesetzt. Schleifmittel can unter anderem zum Schneiden, Schleifen, Polieren, Bohren, Schärfen, Läppen, Schwabbeln, Honen und Schleifen used Werden. Das breite Spektrum der Verwendungsmöglichkeiten hat viele verschiedene Arten von Schleifmitteln hervorgebracht.

Schleifmittel VS. Schleifpapier

Schleifmittel werden in der Öffentlichkeit häufig fälschlicherweise als Sandpapier bezeichnet, aber das ist ein Irrtum, da zur Herstellung von Schleifmitteln weder Sand noch Glas verwendet werden.

WIE FUNKTIONIEREN SCHLEIFMITTEL?

Wie bereits erwähnt, beruhen Schleifmittel bzw. Schleifpapier auf Reibung, um Material zu entfernen und Werkstücke zu glätten. Während sich zwei feste Materialien gegenseitig abnutzen, wenn sie im Laufe der Zeit wiederholt aneinander gerieben werden, funktionieren Schleifmittel gut und halten länger, da sie in der Regel härter sind als das zu bearbeitende Material.

Schleifkörner oder Sandpapierkörner (auch Körnung genannt) haben raue Kanten, und wenn die Körner während der Bewegung mit dem Material in Berührung kommen, brechen die Körner Teile des Werkstücks ab. Es gibt viele verschiedene Faktoren, die bestimmen, wie effektiv ein Schleifmittel ist. Zu den Faktoren gehören:

  • Die relative Härte eines Schleifmittels im Vergleich zu dem tiefer zu bearbeitenden Material (härtere Schleifmittel schneiden schneller)
  • Adhäsion zwischen den Körnern (bestimmt, wie schnell die Körner verloren gehen)
  • Beladung (abgenutzte Schleifmittel können die Schnittleistung verringern)
  • Kontaktkraft (höhere Kraft führt zu schnellerem Abrieb)
  • Verwendung von Schmiermittel, Kühlmittel oder Metallbearbeitungsflüssigkeit (kann dazu beitragen, Schleifrückstände abzutransportieren, um Reibung zu vermeiden und Hitze zu reduzieren)

WIE WIRD SCHLEIFPAPIER HERGESTELLT?

Es gibt viele verschiedene Arten von Schleifmitteln, und jede Art von Schleifmitteln hat ihr eigenes Herstellungsverfahren. Schleifkörner werden durch Erhitzen oder chemische Behandlung von Mineralien hergestellt, um harte, gut schleifbare Materialien zu erzeugen. Nach der Behandlung werden die Mineralien zerkleinert und nach Größe gesiebt. Je kleiner ein Korn ist, desto feiner ist die Oberfläche. Nach der Zerkleinerung can die Körner in Klassierernlicht Werden, um Schlamm zu entfernen, und durch Magnetabscheider geleitet Werden, um eisenhaltiges Material zu entfernen.

Bei Schleifscheiben werden die Körner dann mit einer von sechs Bindungsarten an eine Scheibe gebunden:

  1. Verglast oder keramisch
  2. Harzartig
  3. Gummi
  4. Schellack
  5. Silikat von Soda
  6. Oxychlorid des Magnesiums

Bei Schleifmitteln auf Unterlage werden die Körner mit Hilfe von Harzen, Klebstoffen und/oder Lacken an eine Unterlage gebunden. Schleifmittel auf Unterlage werden zunächst in Form von großen Rollen aus mit Schleifmittel beschichtetem Gewebe oder Papier hergestellt. Die Rollen werden dann zu einem fertigen Produkt verarbeitet.

WAR SIND DIE VERSCHIEDENEN ARTEN VON SCHLEIFMITTELN?

Unterschiedliche Arbeiten erfordern unterschiedliche Arten von Schleifmitteln. Die gängigsten Schleifmittel sind Schleifscheiben , Schleifpapierblätter und Schleifrollen .

Schleifbänder eignen sich hervorragend für Arbeiten, bei denen schnell eine große Menge Material entfernt werden muss. Schleifbänder werden häufig zum Abtragen von Material bei der Messerherstellung, zum Schleifen von Hartholzböden, zum Entfernen von Farbe von flachen Oberflächen und zum Schärfen von Werkzeugen used.

Schleifscheiben eignen sich hervorragend zum Schleifen großer Flächen, wenn Sie keine Breitbandschleifmaschine haben. Sie eignen sich gut für die Vorbereitung von Oberflächen, die Endbearbeitung von Holz oder das Entrosten von Metall.

Schleifblätter erfordern mehr manuelle Arbeit und werden in der Regel nur verwendet, wenn sie unbedingt benötigt werden. Schleifblätter ermöglichen einen leichteren Schliff bei der Holzbearbeitung und Endbearbeitung. Mit Schleifblättern lassen sich auch kleine Oberflächen und Ritzen erreichen, was mit elektrischen Geräten nicht möglich ist. Messerschmiede gehen oft dazu über, nach der 220er Körnung von Hand zu schleifen (mit einem wasserfesten Aluminiumoxid-Schleifblatt), um bei der Endbearbeitung mehr Präzision zu erreichen.

Schleifrollen können in Schleifblätter geschnitten oder um Trommelschleifmaschinen gewickelt werden. Trommelschleifer sind gut geeignet, um Materialien effizient zu bearbeiten. Sie werden häufig für Holzprodukte verwendet, können aber auch für die Bearbeitung von Kunststoff- und Metallwerkstücken eingesetzt werden. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre eigenen Trommelschleifstreifen aus einer Schleifrolle zu schneiden, haben wir in unserem Blogbeitrag über das Schneiden Ihrer eigenen Trommelschleifstreifen beschrieben, wie Sie das machen can.

GÄNGIGE SCHLEIFWERKZEUGE

Verschiedene Schleifanwendungen erfordern den Einsatz unterschiedlicher Werkzeuge. Die von Ihnen verwendeten Werkzeuge bestimmen letztendlich die Art des Schleifmittels, das Sie kaufen müssen. Finden Sie Beschreibungen gängiger Schleifgeräte und der von ihnen verwendeten Schleifmittelarten.

  • Exzenterschleifer: Exzenterschleifer verwenden Schleifscheiben und drehen diese im Kreis. Die rotierenden Schleifkörner schneiden die Oberfläche, auf der Schleifteller angebracht IST. Exzenterschleifer tragen nicht so viel Material wie andere Schleifwerkzeuge und eignen sich besser für Feinarbeiten.
  • Handgeführte Bandschleifmaschinen: Handgeführte Bandschleifer sind kleinere Bandschleifer, die Schleifbänder verwenden. Handgeführte Bandschleifer erfordert in der Regel zwei Hände und mehr Kraftaufwand als ein Schwingschleifer. Sie eignen sich gut zum Nivellieren und Glätten rauer Holzplatten.
  • Benchtop-Bandschleifer: Tisch-Bandschleifer sind oft größer und beeindruckender als Hand-Bandschleifer. Tisch-Bandschleifer sind besser geeignet, um Material von größeren Werkstücken zu entfernen. Sie verwenden in der Regel längere Schleifbänder.
  • Trommelschleifer: Trommelschleifer verwenden ein Schleifband, das um eine Trommel gewickelt ist. Die Trommel dreht sich, während darunter ein Förderband läuft. Das Förderband bewegt ein Werkstück so, dass es unter der Trommel durchläuft und geschliffen wird. Wir empfehlen unseren Kunden, Schleifrollen zu kaufen und ihre eigenen Trommelschleifstreifen zu schneiden, um Geld zu sparen. Trommelschleifer werden häufig für die Holzbearbeitung verwendet.

AUSWAHL DES RICHTIGEN SCHLEIFMITTELS FÜR IHRE BEDÜRFNISSE

Es gibt viele verschiedene Varianten von Schleifmitteln, die sich nicht nur auf die Art des Schleifmittels beschränken. Schleifmittel werden mit unterschiedlichen Körnungen, Trägermaterialien, Beschichtungsarten, Gewichten und Körnungen hergestellt.

SCHLEIFSTOFFE

Merkmale

Siliziumkarbid

Aluminiumoxid

Zirkoniumdioxid

Keramik

Friabilität

Hochgradig brüchig

Hochgradig brüchig

Mäßig mürbe

Das am wenigsten brüchige Material

Stärke

Mässig stark

Das schwächste Material

Mässig stark

Das stärkste Material

Preis

Mäßig teuer

Günstigste Materialoption

Mäßig teuer

Premium-Preispunkt

Lebenserwartung

Mäßige Lebensdauer

Die minimalste

Mäßige Lebensdauer

Die meiste Lebensdauer

ALUMINIUMOXID (A/O)

Aluminiumoxid, eines der bewährten Schleifmittel, ist der Industriestandard für gängige Anwendungen und die preiswerteste Option auf dem Markt. Der niedrige Preis hat seinen Preis, da Aluminiumoxid oft die geringste Lebensdauer aufweist. Aluminiumoxid mit offener Beschichtung eignet sich hervorragend zum Hobeln, Abtragen, Schruppen und Schlichten aller Holzarten. Geschlossenes Aluminiumoxid eignet sich hervorragend zum Abschleifen, Entfernen von Schweißnähten und Schleifen von Metallen. Hochwertiges Aluminiumoxid ist hochgradig brüchig, dh die Spitzen der Schleifkörner zersplittern bei der Abnutzung, wodurch kontinuierlich scharfe Schnittflächen entstehen und die Lebensdauer erhöht wird. Aluminiumoxid-Schleifmittel lassen sich in hohen Maßen an spezifische Anwendungen anpassen.

SILIZIUMKARBID (S/C)

Siliziumkarbid ist ein Spezialschleifmittel und eignet sich gut für bestimmte Anwendungen. Es wird häufig für die Endbearbeitung used, da es einen extrem gleichmäßigen, gleichmäßigen Schnitt liefert. Es ist härter und schärfer als Aluminiumoxid, so dass die Schnittleistung während der gesamten Lebensdauer des Bandes gleich bleibt. Siliziumkarbid ist teurer als Aluminiumoxid, aber Siliziumkarbid-Schleifmittel bieten ein Maß an Gleichmäßigkeit, das Aluminiumoxid-Schleifmittel kann nicht bieten, was die höheren Kosten ausgleicht.

Seine Fähigkeit, Material ohne sichtbare Hitzeentwicklung zu entfernen, macht es perfekt für die Endbearbeitung von stabilisiertem Holz, Harzen, Epoxid und anderen hitzeempfindlichen Anwendungen. Siliziumkarbid eignet sich auch hervorragend für die Vorbereitung von Autolacken. Weitere Anwendungen sind Marmor, Granat, Glas und andere feste Oberflächen. Es hat in der Regel eine schwarze Farbe und eignet sich für Anwendungen, die wasserfeste Materialien erfordern.

KERAMIK

Keramik vergoldet als hochwertiges Schleifkorn, da es extrem hart und scharf ist. Keramische Schleifmittel haben einen höheren Preis, aber auch die längste Lebensdauer im Vergleich zu anderen Schleifmitteln. Die höheren Kosten können gerechtfertigt sein, da SIE damit länger Geld sparen können.

Keramische Schleifmittel sind ideal für das aggressive Schneiden von Metallen und Harthölzern. Das Material funktioniert am besten, wenn hohe Druckgeschwindigkeit und Druck angewendet werden. Es ist so aggressiv, dass bei der Arbeit mit Holz Vorsicht geboten ist, um ein Anbrennen des Arbeitsmaterials zu vermeiden. Keramik ist brüchig und liefert kontinuierlich eine scharfe Schnittfläche, was die ohnehin schon beeindruckende Langlebigkeit des Produkts erhöht.

Keramik ist in der Regel in den Körnungen 24 bis 120 erhältlich, wobei die meisten Hersteller eine maximale Körnung von 220 anbieten. Fastplus ist einer der einzigen Hersteller, der Keramik bis zu einer Körnung von 400 anbietet. Unsere Keramikschleifmittel in den Körnungen 180, 240, 320 und 400 sind jedoch nur auf einer J-weight-Unterlage erhältlich. While wir immer empfehlen, Keramik für Stahl zu verwenden, Klingenschmiede, die Bänder mit steifer Unterlage über 120er Körnung wünschen, geschlossenes Aluminiumoxid verwenden.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie J-Bänder nur mit einem Drehteller oder beim Durchhangschleifen verwenden. Das Trägermaterial eines J-Bandes ist dünner als die Bandverbindung. Wird es auch gegen eine flache Platte verwendet, kann die Naht bei jeder Drehung anstoßen. Diese Nahtanhäufung kann unbeabsichtigte Markierungen auf der Klinge verursachen, die unerwünscht sind. Sie können eine Drehplatte verwenden, um dieses Problem zu vermeiden, aber wenn Sie keine haben, verwenden Sie geschlossenes Aluminiumoxid mit einer X-Gewicht-Unterlage. Einige Messerhersteller haben mit Erfolg ein Oberflächenkonditionierungsband unter einem J-Band gelegt, um die Stöße gegen eine flache Platte zu absorbieren. Diese Technik funktioniert am besten bei Schleifmaschinen, die größer als 1 x 30 sind, da die Schutzvorrichtungen zu klein sind.

ZIRKONIUMDIOXID ODER ALUMINIUMOXID-ZIRKONIUMDIOXID (A/Z)

Zirkoniumdioxid war das aggressivste und haltbarste Schleifkorn, bis Keramik aufkam. Es ist immer noch eine ausgezeichnete Wahl für das Schleifen/Polieren von Metallen und den Materialabtrag in Harthölzern. Zirkoniumdioxid-Schleifbänder sind weniger kostspielig als Keramik und überschreiten in der Regel nicht die Körnung 220. Zirkoniumdioxid ist in Bezug auf Preis und Lebensdauer das mittlere Schleifmittel zwischen Aluminiumoxid und Keramik.

SCHLEIFMITTEL UNTERGRÜNDE

PAPIER

Zu den Schleifmitteln auf Papierunterlage gehören in der Regel Aluminiumoxid- und Siliziumkarbidbänder, -scheiben und -rollen. Die Papierunterlage hat einige Vorteile, wie z. B. ihr geringes Gewicht und ihre niedrigeren Kosten im Vergleich zur Stoffunterlage. Außerdem ermöglicht sie ein gleichmäßiges Schneiden bei empfindlichen Verfahren und feineren Körnungen. Papier allein bietet jedoch nicht die robuste Haltbarkeit von Gewebe oder synthetischen Trägern. Die Papierunterlage kann mit Materialien wie Latex versetzt werden, um ein flexibles, haltbares Produkt zu schaffen, das gleichmäßige Kratzmuster besonders liefert. Einige industrielle und professionelle Anwender benötigen papierbreite Bänder für bestimmte Anwendungen in der Holzbearbeitung, bei Stein, Granit, Kunststoff und Metall.

STOFF (BAUMWOLLE, POLYESTER, POLY/BAUMWOLLMISCHUNG)

Gewebe ist aufgrund seiner Kosteneffizienz und Festigkeit ein beliebtes Trägermaterial. Hochwertige Schleifmittel sind in der Regel mit Gewebe oder anderen synthetischen Trägermaterialien ausgestattet. Polyester ist ein wasserfestes, synthetisches Trägermaterial, das sich durch hohe Festigkeit und Langlebigkeit auszeichnet. Die meisten Bänder in Standardgröße haben eine Gewebeunterlage.

KUNSTSTOFF/FILM

Kunststofffolien als Trägermaterial eignen sich hervorragend, wenn der Anwender eine extrem gleichmäßige Oberfläche benötigt. Aufgrund ihrer wasserfesten Eigenschaften, ihrer Festigkeit und ihrer Flexibilität ist sie beim Nassschleifen sehr beliebt.

SCHAUMSTOFF UND SCHWAMM

Schaumstoff- und Schwammträger eignen sich am besten zum Handschleifen von Leisten und Furnieren. Diese Materialien passen sich den Konturen an und sind eine ausgezeichnete Wahl, wenn Flexibilität gefragt ist.

SCHLEIFPAPIERKÖRNUNG: WAS EINE KÖRNUNGSZAHL BEDEUTET

In den Vereinigten Staaten wird die Korngröße von Schleifpapier vom Coated Abrasive Manufacturers Institute (CAMI) festgelegt. Schleifmittel, die in wichtigen Eisenwarengeschäften und Holzlagern gekauft werden, werden normalerweise anhand der CAMI-Skala gemessen. Fastplus Abrasives ist jedoch ein weltweit tätiger Schleifmittelhersteller und stützt sich auf die Skala der Federation of European Producers of Abrasives (FEPA). Die FEPA-Skala ist der CAMI-Skala aufgrund des strengen Toleranzsystems, an das sich die Hersteller halten müssen, um Kornbewertungen zu erhalten, zu überlegen. Die FEPA-Skala gewährleistet, dass die Schleifmittel einheitlich sind, was die Qualität der Endprodukte verbessert.

Bei Verwendung der FEPA-Skala WIRD der Körnungsnummer der Buchstabe "P" vorangestellt. Die Körnung reicht von P8 bis P1200 und höher. Je niedriger die Zahl ist, desto größer ist das Korn. Eine Aufschlüsselung der Körnungsbereiche finden Sie in der Auflistungen-Tabelle.

Kategorie

Körnung Bereich

Verwendet

Grobes Schleifpapier

P8 - P80

  • Auslagerung
  • Abbeizen von Farben, Lacken usw.

Mittleres Schleifpapier

P100 - P220

  • Vorbereiten von Materialien für Farben, Beizen usw.
  • Endgültige Formgebung
  • Entfernung von Planungsmarkierungen
  • Honen
  • Schärfen

Feines Schleifpapier

P240 +

  • Schärfen
  • Polieren

Extra grobes Schleifpapier im Bereich P8 bis P36 ist sehr hart. Extra grobes Schleifpapier sollte nur für die härtesten Arbeiten verwendet werden, um zu vermeiden, dass zu viel Material abgetragen oder ein Werkstück beschädigt wird.

ARTEN DER SANDPAPIERBESCHICHTUNG

Der Begriff Beschichtung bezieht sich auf die Menge des auf das Trägermaterial aufgebrachten Schleifkorns. Im bieten Allgemeinen geschlossenen Schichten ein gleichmäßiges Finish auf festen Materialien und offene Schichten ein besseres Finish auf Holz. Eine detaillierte Aufschlüsselung des Unterschieds zwischen den Beschichtungen FINDEN SIE in unserem Blogbeitrag über geschlossene und offene Beschichtungen bei Schleifmitteln .

SCHLEIFAPIER MIT GESCHLOSSENEM MANTEL

Die Körnung WIRD gleichmäßig und ohne Lücken in der Schicht aufgetragen. Es bietet eine längere Lebensdauer und ein feineres Finish. Typischerweise in nicht-holzverarbeitenden Anwendungen verwendet

SCHLEIFPAPIER MIT OFFENEM MANTEL

Nur ein Teil des Trägermaterials ist mit Schleifkörnern bedeckt. Diese Art der Beschichtung sterben Belastung bei gröberen Körnungen. Die Unterlage ist zu 50 % bis 70 % bedeckt, so dass mehr Platz für den Materialaufbau zum Ausstoßen des Korns bleibt.

HALBOFFENES ODER HALBGESCHLOSSENES SCHLEIFPAPIER

Die halboffene oder halbgeschlossene Schicht liegt zwischen der geschlossenen und der offenen Schicht. Diese Schleifmittel haben im Durchschnitt eine um etwa 30 % niedrigere Körnung.

GEWICHT DER SCHLEIFPAPIERUNTERLAGE

Schleifmittel auf Unterlage werden nach dem "Gewicht" des verwendeten Trägermaterials eingeteilt. Dieses alphabetische System gibt die Steifigkeit und Dicke des Trägermaterials an. Finden Sie eine Liste der häufig verwendeten Gewichte von Schleifpapierunterlagen.

PAPIER - A (AM LEICHTESTEN) - F (AM SCHWERSTEN)

Die Gewichte A und B sind bei einfachen Materialien und/oder feinen Körnungen üblich. Sie werden in der Regel für Handschleifanwendungen verwendet. Die Gewichte C und D sind die üblichen für Schleifpapierprodukte für den allgemeinen Gebrauch. Die Gewichte E und F werden am häufigsten für Bänder und Scheiben verwendet.

STOFF - J (AM LEICHTESTEN), X, Y, YY (AM SCHWERSTEN)

Für die meisten Anwendungen ist ein gutes Verhältnis von Gewicht, Flexibilität und Ebenheit ausschlaggebend für die Leistung des Schleifpapiers. Das Material mit dem Gewicht J ist am leichtesten und am flexibelsten. Es WIRD gerne für die leichte Metallbearbeitung und die Bearbeitung von Messergriffen verwendet. Das Gewicht X hat das breiteste Anwendungsspektrum. Das Gewicht Y wird in der Regel für schwere Anwendungen verwendet. Stoffmaterialien sind steifer und werden aufgrund ihrer höheren Festigkeit bei den meisten Bandschleifanwendungen eingesetzt. Die Papierunterlage wird verwendet, wenn eine gleichmäßige Konsistenz erforderlich ist. Materialien mit Papierunterlage werden beim Handschleifen verwendet, z. B. beim Polieren und bei der Feinbearbeitung von Holz.

Andere Gewichte (S, T, M) werden nur selten und nur für bestimmte Anwendungen und Produkte verwendet.

WIE SIE DAS BESTE SCHLEIFMITTEL FÜR IHRE BEDÜRFNISSE AUSWÄHLEN

Letztlich gibt es bei Schleifmitteln keine Einheitslösung. Welches Schleifmittel für Sie am besten geeignet ist, hängt von den Materialien ab, mit denen Sie arbeiten, und von dem Ergebnis, das Sie mit Ihren Materialien wollen. Im Folgenden haben wir den Bedarf an Schleifmitteln für einige gängige Anwendungen aufgeschlüsselt. wie SIE die richtige Schleifpapierkörnung für Ihr Projekt auswählen

Wir wissen, dass wir nicht alle möglichen Schleifmittelanwendungen abgedeckt haben. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Lösung für Ihre Anwendung zu finden, können Sie mit einem unserer Schleifmitteltechniker sprechen, um das beste Produkt für Ihre Anforderungen zu finden.

SCHLEIFAPIER FÜR DIE HOLZBEARBEITUNG

Für die meisten Holzbearbeitungsanwendungen reicht Aluminiumoxid in offener Schicht in der Regel völlig aus. Aluminiumoxid ist zu erwarten und effektiv bei der Arbeit mit Holz. Offene Schleifmittel eignen sich am besten für weichere Hölzer wie Zedern und Kiefern. Wenn Sie mit härteren Hölzern wie African Blackwood, Cocobolo, Eiche oder Hickory arbeiten, ist Aluminiumoxid mit geschlossener Schicht die bessere Wahl.

SCHLEIFAPIER FÜR DIE MESSERHERSTELLUNG

Die Herstellung eines Messers erfordert eine Kombination von Materialien, da der Griff oder die Beschalung oft aus anderen Materialien bestehen als die Klinge. While wir für Holz in der Regel Aluminiumoxid-Schleifmittel mit offener Beschichtung empfehlen, handelt es sich bei dem für Griffe oder Schalen verwendeten Holz in der Regel entweder um exotisches Holz, das von Natur aus hart ist, oder um Holz, das stabilisiert wurde, um härter zu werden. Daher sollten für die Herstellung von Messern Schleifmittel mit geschlossener Schicht aus Aluminiumoxid, Zirkonoxid oder Keramik verwendet werden.

Schleifmittel aus Aluminiumoxid sind billiger, halten aber nicht so lange und sind nicht so leistungsfähig wie Schleifmittel aus Keramik oder Zirkoniumdioxid. Wir empfehlen dringend, keramische Schleifmittel zu verwenden, um den besten Gegenwert für Ihr Geld zu erhalten. Wir verkaufen auch Messersets, damit Sie eine Auswahl an verschiedenen Arten von Bändern für Ihre Bedürfnisse kaufen können.

Gröbere Körnungen (P36 - P150) eignen sich gut zum leichten Abschleifen von Rohmaterial. Mit groben Körnern können Sie Ihre Klinge und Schuppen in Form bringen. Feine Körnungen (P180 - P800) can zum Abziehen oder Schärfen von Klingen used Werden. Ultrafeine Körnungen (P1000 - P5000) können eine letzte Runde des Schärfens und Finishens für ein ultraglattes Finish bieten.

SCHLEIFPAPIER FÜR DIE METALLBEARBEITUNG

Es gibt zwei Arten von Schleifmitteln, die wir im Allgemeinen für die Metallbearbeitung empfehlen. Diese beiden Arten sind Aluminiumoxid mit geschlossener Schicht und Keramik. Sie können auch Zirkoniumdioxid-Schleifmittel als mittlere Alternative verwenden. Zirkoniumdioxid-Schleifmittel sind stärker als Aluminiumoxid und preiswerter als Keramik, aber das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten Sie mit Keramik-Schleifmitteln.

Wenn Sie an einer Karosseriereparatur arbeiten, haben wir einen ausführlichen Leitfaden über Schleifmittel für die Karosseriereparatur , den SIE als Referenz verwenden can. Darin erfahren SIE, WIE SIE DIE Körnung auswählen, welches Schleifmaterial empfohlen WIRD und vieles mehr.

BESTE PRAKTIKEN FÜR DIE LAGERUNG UND VERWENDUNG VON SCHLEIFMITTELN

Die besten Praktiken für die Lagerung und Verwendung werden in unserem Blogbeitrag über die Lagerung von Schleifmitteln für eine optimale Leistung behandelt. Die empfohlenen Richtlinien für die Lagerung und Verwendung lassen sich jedoch schnell zusammenfassen.

Um die Lebensdauer Ihres Schleifmittels zu verlängern und die bestmögliche Leistung zu gewährleisten, sollten die Schleifmittel nicht auf dem Boden, sondern in einem Raum mit moderaten Temperaturen: 15°C-26°C (60°F-80°F) und geringerer Luftfeuchtigkeit gelagert werden werden. Die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit ist von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit der Schleifmittel, da hohe Luftfeuchtigkeit die Klebeverbindung der Schleifbänder gefährlich kann, so dass sie reißen. Schleifbänder sollten in Regalen und Schleifscheiben oder -räder in Kisten, Regalen, Behältern und Schubladen aufbewahrt werden.

Zurück zum Blog

Fastplus Schleifen und Polieren Produkte

Fastplus™ Schleifmittel bietet ein vollständiges Sortiment an Schleif- und Polierprodukten für die Autoreparaturlackierung, Holz-, Metall- und Kunststoffbehandlung, einschließlich Schleifpapier, Schleifscheiben, Schleifblätter und -rollen, Schaumstoff-Schleifscheiben, Schwabbelscheiben, Pads, Exzenterschleifer und Zubehör. Kaufen Sie Fastplus Schleif- und Polierprodukte hier online.
1 von 20