Ein Mechaniker repariert Plastikchrom

Wie man Chrom auf Autokunststoff selbst repariert: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Sie möchten den Chrom auf den Kunststoffteilen Ihres Autos auffrischen und wollen es selbst tun? In diesem Blog führen wir Sie durch den Prozess der Reparatur von Chrom auf Autokunststoff und bieten Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und wertvolle Tipps, damit Sie professionell aussehende Ergebnisse erzielen. Entdecken Sie die Techniken und Produkte, wie z. B. geeignetes Schleifpapier für Kunststoff, mit denen Sie den Glanz des Kunststoffchroms an Ihrem Auto wiederherstellen und sein elegantes Aussehen wiederherstellen können.

Was ist Verchromen?

Verchromen ist ein Verfahren, bei dem eine dünne Chromschicht auf eine Oberfläche, z. B. auf Kunststoff, aufgebracht wird, um das Aussehen zu verbessern und die Haltbarkeit zu erhöhen. Die Chromschicht sorgt für eine glänzende, reflektierende Oberfläche, die korrosionsbeständig ist, und ist daher eine beliebte Wahl für Fahrzeugverkleidungen, Akzente und Zubehör. Bei der Verchromung wird Chrom mit Hilfe von elektrischem Strom auf die Kunststoffoberfläche aufgebracht, wodurch eine schützende und optisch ansprechende Schicht entsteht.Verchromung von Autokunststoff

Erkennen von Kratzern, Abblättern oder Verblassen auf Chrom

Im Bereich des beschädigten Chroms können bestimmte Probleme wie Kratzer, Abblättern oder Verblassen eine individuelle Behandlung während des Reparaturprozesses erfordern. Hier erfahren Sie, wie Sie diese häufigen Probleme erkennen können:

  • Kratzer: Verwenden Sie die richtige Beleuchtung und neigen Sie die Oberfläche, um alle sichtbaren Kratzer auf dem Chrom zu erkennen. Achten Sie auf flache oder tiefe Kratzer, die die Glätte und Reflexionsqualität der Oberfläche beeinträchtigt haben könnten. Wenn Sie solche Kratzer entdecken, polieren Sie die Oberfläche mit Autoschleifpapier vorsichtig ab und glätten Sie sie, um die Kratzer zu entfernen oder zu minimieren.
  • Abblättern: Achten Sie auf Stellen, an denen die Chromschicht begonnen hat, sich vom Kunststoff abzulösen. Diese Bereiche können angehoben erscheinen oder eine raue, ungleichmäßige Textur aufweisen.
  • Verblassen: Beurteilen Sie die allgemeine Farbkonsistenz des Chroms. Achten Sie auf Bereiche, in denen das Chrom verblasst ist oder seinen ursprünglichen Glanz verloren hat und im Vergleich zum umgebenden Chrom stumpf oder verfärbt erscheint.
  • Trübung: Untersuchen Sie das Chrom auf Trübungen oder Trübungen. Dies kann auf Oxidation oder eine Ansammlung von Verunreinigungen auf der Oberfläche hinweisen, die die Klarheit und den Glanz beeinträchtigen.
  • Blasenbildung oder Blasenbildung: Untersuchen Sie die beschädigte Stelle auf Blasenbildung in der Chromschicht. Diese Unregelmäßigkeiten können eine Folge von Feuchtigkeit oder Hitzeeinwirkung sein, wodurch sich das Chrom vom Kunststoff löst.

Schritt-für-Schritt-Reparaturverfahren für Chrom

Reinigung des beschädigten Bereichs

  • Reinigen Sie die betroffene Stelle zunächst gründlich mit einer milden Seife oder einem speziellen Kunststoffreiniger für Kraftfahrzeuge in Verbindung mit einem weichen Tuch oder Schwamm.
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Produkt, um die Seife oder den Reiniger richtig zu verdünnen, und tragen Sie sie dann auf das Tuch oder den Schwamm auf.
  • Schrubben Sie den beschädigten Chrombereich sorgfältig ab und achten Sie darauf, dass sich kein Schmutz, kein Dreck und keine Rückstände ansammeln.
  • Spülen Sie die Stelle mit frischem Wasser ab, um etwaige Seifenreste zu entfernen.
  • Trocknen Sie die Oberfläche mit einem sauberen, trockenen Tuch gründlich ab oder lassen Sie sie vollständig an der Luft trocknen.

Schleifen und Glätten der Oberfläche

  • Nehmen Sie ein Stück Klettschleifscheibe (ca. 400 bis 600er Körnung) und schleifen Sie damit den betroffenen Chrombereich vorsichtig ab.

         

  • Schleifen Sie mit dem besten Schleifpapier für Autos in kreisenden Bewegungen, wobei Sie Vorsicht walten lassen und keinen übermäßigen Druck ausüben sollten, der den darunter liegenden Kunststoff beschädigen könnte.
  • Schleifen Sie weiter, bis sich die Oberfläche gleichmäßig anfühlt und alles lose oder abblätternde Chrom beseitigt ist.
  • Beseitigen Sie Schleifrückstände, indem Sie die Stelle mit einem sauberen Tuch abwischen.

Auftragen von Chromreparaturlösungen oder Farbe

  • Wenn nach dem Schleifen mit der Orbitalschleifpapier Spuren von Chrom zurückbleiben, kann es notwendig sein, einen Chromentferner oder ein speziell für Kunststoffoberflächen entwickeltes Abbeizmittel zu verwenden.
  • Halten Sie sich sorgfältig an die Anweisungen des Produkts und tragen Sie es mit einem sauberen Tuch oder Schwamm auf die betroffene Stelle auf.
  • Lassen Sie den Chromentferner oder das Abbeizmittel für die empfohlene Dauer einwirken und wischen Sie dann das gelöste Chrom mit einem sauberen Tuch weg.
  • Bei Dellen, Kratzern oder Vertiefungen im Kunststoff sollten Sie einen Kunststofffüller oder ein für Kraftfahrzeuge geeignetes Epoxidharz verwenden, um sie auszufüllen.
  • Mischen Sie die Spachtelmasse oder das Epoxidharz nach den Richtlinien des Herstellers und tragen Sie sie auf die beschädigten Stellen auf.
  • Glätten Sie die Spachtelmasse oder das Epoxidharz mit einem Spachtel oder einer Kunststoffspachtel, wobei Sie darauf achten müssen, dass sie eben mit der umgebenden Oberfläche ist.
  • Lassen Sie die Spachtelmasse oder das Epoxidharz gemäß den Anweisungen des Herstellers vollständig trocknen.

Schwabbeln und Polieren für ein nahtloses Finish

  • Sobald die Spachtelmasse oder das Epoxidharz vollständig getrocknet ist, schleifen Sie die reparierte Stelle mit Schleifpapier vorsichtig ab. Beginnen Sie dabei mit einer niedrigeren Körnung und gehen Sie allmählich zu einer höheren Körnung über (z. B. 400, 800 und 1500er Körnung schleifpapier).

          

  • Schleifen Sie in kreisenden oder hin- und hergehenden Bewegungen, um eine glatte und gleichmäßige Oberfläche zu erhalten.
  • Wischen Sie Schleifrückstände mit einem sauberen, trockenen Tuch ab.
  • Tragen Sie bei Bedarf eine Kunststoffgrundierung auf die ausgebesserte Stelle auf, um die Haftung der Farbe zu verbessern.
  • Sobald die Grundierung getrocknet ist, verwenden Sie Chromsprühlack, der speziell für Kunststoffe formuliert wurde und der Farbe des umgebenden Chroms entspricht.
  • Tragen Sie dünne, gleichmäßige Farbschichten auf und lassen Sie jede Schicht gründlich trocknen, bevor Sie die nächste auftragen, wobei Sie die Anweisungen des Herstellers beachten.
  • Nachdem der Lack getrocknet ist, tragen Sie einen Klarlack in Automobilqualität auf, um das reparierte Chrom zu schützen und ein glänzendes Aussehen zu erzielen.
  • Achten Sie auf eine ausreichende Trocknungszeit zwischen den einzelnen Schichten.
  • Nachdem der Klarlack getrocknet ist, können Sie ihn abschließend anschleifen und polieren, um eine glatte und glänzende Oberfläche zu erhalten. Verwenden Sie Schleifpapier der Körnung 2000, um die reparierte Stelle leicht anzuschleifen, und verwenden Sie dann eine Polierpaste und ein weiches Tuch, um die Oberfläche aufzupolieren, bis sie glänzt.

          

  • Polieren Sie die reparierte Stelle in kreisenden Bewegungen und mit mäßigem Druck, bis die Oberfläche glänzt und sich nahtlos in das umgebende Chrom einfügt.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Reparatur von Chrom auf Kunststoffen Autobesitzer in die Lage versetzt, das makellose Aussehen ihres Fahrzeugs selbst wiederherzustellen. Wenn man den beschriebenen Prozess befolgt, die Ursachen von Chromschäden versteht und die notwendigen Reparaturtechniken anwendet, kann man beeindruckende Ergebnisse erzielen und sich teure professionelle Dienstleistungen sparen. Mit Stolz auf ein gut gepflegtes Auto und der Genugtuung über ein erfolgreiches Heimwerkerprojekt wird die Reparatur von Chrom auf Autokunststoff zu einem zugänglichen und lohnenden Unterfangen.

Kaufen Sie Schleifmittel von Fastplus direkt ab Werk

Sie möchten hochwertige SchleifscheibenSchleifblatt RollenWasserfestes Schleifpapier und Folienschleifscheiben für die Autos direkt ab Werk kaufen? Testen Sie Fastplus Schleifmittel noch heute und geben Sie Ihre Bestellungen online auf! 

fastplus Schleifmittel für Auto

Zurück zum Blog

Fastplus Schleifen und Polieren Produkte

Fastplus Schleifmittel bietet ein vollständiges Sortiment an Schleif- und Polierprodukten für die Autoreparaturlackierung, Holz-, Metall- und Kunststoffbehandlung, einschließlich Schleifpapier, Schleifscheiben, Schleifblätter und -rollen, Schaumstoff-Schleifscheiben, Schwabbelscheiben, Pads, Exzenterschleifer und Zubehör. Kaufen Sie Fastplus Schleif- und Polierprodukte hier online.
1 von 20