Autoverkleidungen mit kleinen Beulen

Wie repariert man kleine Dellen an Autopaneelen?

Jeder Autobesitzer hat schon einmal die Enttäuschung erlebt, eine kleine Delle in der makellosen Karosserie seines Fahrzeugs zu entdecken. In diesem Blog geben wir Ihnen eine umfassende Anleitung, wie Sie kleine Dellen an der Karosserie mit Werkzeugen und Schleifmitteln für die Automobilindustrie reparieren können, damit Sie die Schönheit Ihres Fahrzeugs wiederherstellen können.Schleifmitteln für die Automobilindustrie

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Reparieren kleiner Dellen am Auto

Schritt 1 Beurteilen Sie die Delle:

Anhand der Größe und Schwere der Delle können Sie feststellen, ob es sich um eine kleine Reparatur handelt, die Sie selbst durchführen können. Beginnen Sie damit, die Delle unter guten Lichtverhältnissen genau zu untersuchen. Handelt es sich um eine kleine Delle, eine flache Vertiefung oder eine Falte? Kleine Dellen zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass sie relativ klein sind und keine größeren Schäden am Lack oder in der Umgebung aufweisen.

Schritt 2 Erhitzen und/oder Herausdrücken der Delle:

Sobald Sie die Delle begutachtet und festgestellt haben, dass sie für eine Selbstreparatur geeignet ist, können Sie mit dem Prozess der Wärmeanwendung und dem Herausdrücken der Delle fortfahren.

  • Wenden Sie Wärme auf die Delle an: Verwenden Sie einen Föhn oder eine Heißluftpistole, um den Bereich um die Delle einige Minuten lang zu erwärmen. Dadurch wird das Metall weicher und leichter verformbar.
  • Verwenden Sie einen Saugnapf oder eine Ausbeulvorrichtung: Wenn die Delle von außen zugänglich ist, können Sie einen Saugnapf oder eine Ausbeulvorrichtung verwenden, um die Delle nach außen zu ziehen. Setzen Sie den Saugnapf oder die Ausbeulvorrichtung in der Mitte der Delle an und ziehen Sie dann fest und gleichmäßig, bis die Delle herausspringt.
  • Klopfen Sie die Delle von hinten aus: Wenn die Delle von außen nicht zugänglich ist, können Sie versuchen, sie von hinten herauszuklopfen. Legen Sie einen Holzklotz gegen die Innenseite der Delle und klopfen Sie dann mit einem Gummihammer oder einem weichen Hammer vorsichtig auf das Holz. Arbeiten Sie sich von den Außenkanten der Delle zur Mitte hin vor, indem Sie leicht und kontrolliert klopfen. Achten Sie darauf, keine übermäßige Kraft anzuwenden, da dies zu weiteren Schäden führen könnte.
  • Verwenden Sie einen Stößel (optional): Wenn die Delle flach ist und auf einer ebenen Fläche liegt, können Sie versuchen, sie mit einem Stempel herauszudrücken. Befeuchten Sie die Kanten des Stößels und setzen Sie ihn auf die Delle. Drücken und ziehen Sie den Stempel kräftig, um einen Sog und Druck zu erzeugen und die Delle herauszudrücken.

Schritt 3 Tragen Sie Karosseriespachtel auf (falls erforderlich):

Wenn die Delle noch sichtbar ist oder eine Vertiefung im Blech verursacht hat, müssen Sie möglicherweise etwas Karosseriespachtel auftragen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Spachtelpackung, um den Spachtel richtig anzumischen, und tragen Sie ihn dann mit einem Spachtel auf die verbeulte Stelle auf. Lassen Sie den Spachtel trocknen und schleifen Sie ihn dann ab, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.

Schritt 4 Schleifen Sie die reparierte Stelle ab:

Sobald der Karosseriespachtel getrocknet und ausgehärtet ist, verwenden Sie Schleifpapier, um die reparierte Stelle zu glätten. Beginnen Sie mit einer gröberen Körnung, z. B. 80 oder 120, um überschüssigen Spachtel zu entfernen und die reparierte Stelle zu formen.

Schleifen Sie sanft und gleichmäßig, indem Sie hin und her oder kreisförmig arbeiten. Wechseln Sie allmählich zu einer feineren Körnung, z. B. 320er Schleifpapier, um eine glattere Oberfläche zu erzielen. Schleifen Sie auch den umliegenden Bereich, damit die reparierte Stelle mit dem Rest der Platte verschmilzt.

Schritt 5 Reinigen Sie die geschliffene Fläche:

Verwenden Sie nach dem Schleifen ein feuchtes Tuch oder Druckluft, um Staub und Rückstände von der geschliffenen Fläche zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche sauber und trocken ist, bevor Sie fortfahren.

Schritt 6 Grundieren und streichen:

Wenn die Dellenreparatur einen Lackschaden beinhaltet, müssen Sie die reparierte Stelle grundieren und lackieren. Verwenden Sie zum Grundieren der reparierten Fläche eine Kfz-Grundierung und befolgen Sie dabei die Anweisungen auf der Dose. Sobald die Grundierung trocken ist, tragen Sie Autolack auf, der zur Farbe Ihres Autos passt. Befolgen Sie die Anweisungen des Lackherstellers für das Auftragen und die Trocknungszeiten.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich jede Art von Schleifpapier zum Ausbessern kleinerer Dellen an Fahrzeugteilen verwenden?

Es wird empfohlen, Schleifpapier zu verwenden, das speziell für Kfz-Anwendungen entwickelt wurde. Kfz-Schleifpapier wird aus Materialien und Körnungen hergestellt, die für die besonderen Anforderungen von Kfz-Oberflächen geeignet sind. Es ist wichtig, Schleifpapier mit der richtigen Körnung für jede Phase des Reparaturprozesses zu wählen.

Kann während der Dellenreparatur auch nass geschliffen werden?

Ja, das Nassschleifen kann während der Dellenreparatur mit Nass- und Trockenschleifpapier durchgeführt werden und wird oft empfohlen, um eine glattere Oberfläche zu erzielen. Beim Nassschleifen wird Wasser oder eine Mischung aus Wasser und milder Seife verwendet, um das Schleifpapier zu schmieren und die Reibung zu verringern. Dadurch wird verhindert, dass das Schleifpapier verstopft, und es entsteht eine glattere Oberfläche. Der Nassschliff wird in der Regel in den späteren Phasen des Reparaturprozesses eingesetzt, um die Oberfläche zu verfeinern und die reparierte Stelle mit der umgebenden Platte zu verschmelzen.

Wie kann ich verhindern, dass das Schleifpapier den Autolack zerkratzt?

Um zu verhindern, dass Schleifpapier den Autolack zerkratzt, müssen Sie einige Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Verwenden Sie einen Schleifklotz: Verwenden Sie beim Schleifen einen Schleifklotz oder ein Schleifpad, anstatt nur die Hand zu benutzen. Dies hilft, den Druck gleichmäßig zu verteilen und verringert das Risiko, dass unebene Oberflächen entstehen oder zu viel Kraft aufgewendet wird, was zu Kratzern führen kann.
  • Halten Sie die Oberfläche geschmiert: Schmieren Sie die Oberfläche mit Wasser oder verwenden Sie eine Nassschleiftechnik. Dadurch wird die Reibung verringert und verhindert, dass sich das Schleifpapier in den Lack eingräbt. Die Schmierung hilft auch, Schmutz oder Partikel wegzuspülen, die sich beim Schleifen ansammeln können.
  • Beginnen Sie mit einer gröberen Körnung: Beginnen Sie mit einem Schleifpapier mit gröberer Körnung, um das Material nach und nach zu entfernen. Indem Sie mit einer gröberen Körnung beginnen, vermeiden Sie das Risiko, übermäßigen Druck auszuüben, der zu Kratzern führen kann. Wenn Sie zu feineren Körnungen übergehen, liegt der Schwerpunkt auf einer glatteren Oberfläche.

Schlussfolgerung

Mit dem Wissen und den Techniken, die in diesem Blog vermittelt werden, können Sie kleinere Dellen an Ihrem Auto ausbessern, Zeit und Geld sparen und gleichzeitig die Optik Ihres Fahrzeugs wiederherstellen.

Kaufen Sie Schleifmittel von Fastplus direkt ab Werk

Sie möchten hochwertige SchleifscheibenSchleifblatt RollenWasserfestes Schleifpapier und Folienschleifscheiben für die Autos direkt ab Werk kaufen? Testen Sie Fastplus Schleifmittel noch heute und geben Sie Ihre Bestellungen online auf! 

fastplus Schleifmittel für Auto

Zurück zum Blog

Fastplus Schleifen und Polieren Produkte

Fastplus™ Schleifmittel bietet ein vollständiges Sortiment an Schleif- und Polierprodukten für die Autoreparaturlackierung, Holz-, Metall- und Kunststoffbehandlung, einschließlich Schleifpapier, Schleifscheiben, Schleifblätter und -rollen, Schaumstoff-Schleifscheiben, Schwabbelscheiben, Pads, Exzenterschleifer und Zubehör. Kaufen Sie Fastplus Schleif- und Polierprodukte hier online.
1 von 19