SCHLEIFPAPIER FÜR HOLZ  Sandpaper for wood Grit Guide by fastplus

Wie man das richtige Schleifpapier für Holzprojekte auswählt

Ein professioneller Holzbearbeiter erklärt, was Sie über Schleifpapier für Holz wissen müssen, damit Ihr nächstes Projekt perfekt gelingt.

Schleifpapier ist in der Holzwerkstatt allgegenwärtig, und es gibt so viele Varianten, dass es für einen Anfänger überwältigend sein kann. Ist es am besten, auf 180 oder 220 zu schleifen? Wozu sind diese schwammigen Schleifblöcke gut? Warum haben manche Schleifpapiere unterschiedliche Farben?

Die Welt der Schleifmittel kann riesig und schwer zu durchschauen sein, aber wir beschränken uns auf das, was in der Holzwerkstatt allgemein nützlich ist. Ich werde Ihnen alle Informationen geben, sterben SIE brauchen, um bei Ihrem Projekt nächstens erfolgreich zu schleifen.

SCHLEIFPAPIER FÜR HOLZ Schleifpapier für Holz Grit Guide von fastplus

Schleifpapier für Holz: Korngröße

Das erste, was Sie wissen müssen, ist die Körnung des Schleifpapiers . Schleifpapier ist nichts anderes als winzige Partikel, die meistens aus Metallverbindungen bestehen und auf einer Unterlage - oft Papier - haften. Die Größe dieser Partikel bestimmt die Korngröße.

Je die niedrigere Zahl, desto größer ist die Partikelgröße und desto größer ist das Schleifpapier. Dadurch wird das Material schneller abgetragen und die Oberfläche bleibt rauer. Je höher die Zahl, desto kleiner die Partikel, die eine glattere Oberfläche hinterlassen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie lange und wie fein Sie schleifen können, aber für unsere Zwecke konzentrieren wir uns auf vier Hauptkörnungsbereiche.

  • Grobe Körnung = 36 bis 80: Diese Körnung eignet sich am besten für den schnellen Materialabtrag, z. B. zum Glätten der Schnittkante einer Platte oder zum Abschleifen von sägerauen Oberflächen.
  • Mittlere Körnung = 100 bis 180: Damit Werden Schleifspuren von Ihren Maschinen entfernt und Sie erhalten eine allgemein saubere und klare Oberfläche. Einige Lacke empfehlen, nur bis 180 zu schleifen, damit sich der Lack mit der Holzoberfläche verbinden kann; Lesen Sie auch unbedingt die Anweisungen, bevor Sie den Lack auftragen.
  • Feine Körnung = 220 bis 400: Ich schleife in der Regel bis 220. Damit erhalte ich die beste Klarheit der Maserung auf der Oberfläche des Holzes. Nach dem letzten Anstrich schleife ich mit Schleifpapier der Körnung 400 oder einem gleichwertigen Schleifleinen, um dem Stück eine schöne, glatte Oberfläche zu tragen.
  • Polierkorn = 600 und höher: Diese Körnungen zum Polieren fertiger Oberflächen werden nur gelegentlich in der Holzwerkstatt used.

Bonusfakt: In Europa gibt es eine andere Körnungsskala als in den USA. Wenn SIE die Körnungsgröße mit P-180 oder P-220 angegeben sehen, ist das die europäische Skala. Sie ist zwar nicht genau gleich, aber nahe genug. Ich betrachte sie im Grunde als gleichwertig.

Handschleifen vs. Maschinenschleifen

Je nachdem, wie Sie schleifen möchten, benötigen Sie verschiedene Arten von Schleifpapier. Die gebräuchlichsten sind die following:

Schleifen von Hand

  • Schleifpapier in Blattform: Es gibt Schleifblätter in verschiedenen Größen, aber die gängigsten sind 9" x 11" und 9" x 3". Diese Blätter haben in der Regel ein glattes Papier und sind ziemlich starr, wenn sie gefaltet sind. Sie kommen in Ritzen und Ecken, die Maschinen nicht erreichen can, und es ermöglicht Ihnen, jeden Quadratzentimeter Ihres Projekts zu schleifen.
  • Schleifblöcke: Diese halbstarren, schwammigen Blöcke werden oft in Baumärkten für einen erheblichen Aufpreis gegenüber Schleifblättern verkauft. Sie haben zwar ihre nützlichen Anwendungen (man denke nur an das Schleifen von Trockenbauwänden), aber in der Holzwerkstatt sind sie nicht sehr nützlich. Verschwenden Sie Ihr Geld nicht. Kaufen Sie Schleifpapierblätter und stellen Sie Ihre eigenen Schleifblöcke her!

Maschinelles Schleifen

  • Schleifteller: Diese Scheiben haben in der Regel einen Durchmesser von fünf oder sechs Zoll, daher sollten Sie die Größe Ihrer Schleifmaschine kennen. Außerdem gibt es zwei Arten von Trägermaterial: Klett-Schleifscheiben (auch H&L oder Velcro genannt) und druckempfindlicher Kleber (PSA). Obwohl H&L-Schleifscheiben bei weitem am häufigsten verwendet werden, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass alle Verpackungen H&L sind. Sicher Sie sich, dass Sie die richtige Scheibe für Ihre Maschine bekommen.
SCHLEIFPAPIER FÜR HOLZ Schleifpapier für Holz Grit Guide von fastplus

Arten von Schleifpapier

Hier sind die grundlegenden Begriffe der Branche:

  • Aluminiumoxid: Manchmal auch als AO abgekürzt, ist es die häufigste Art von Schleifmittel. Fast alle Schleifpapiere, die Sie für Holz kaufen, ob als Blätter oder Scheiben, sind aus Aluminiumoxid. Diese Blätter sind in der Regel braun oder kastanienbraun gefärbt.
Fastplus Aluminiumoxid Schleifpapier Blätter Kaufen
  • Zirkoniumdioxid: Die Abkürzung Zirc steht für ein langlebiges Schleifmittel, das häufig zum aggressiven Abtragen von Material verwendet wird, wie z. B. die Fächerschleifscheiben, die Sie für einen Winkelschleifer oder eine Bandschleifmaschine zum Bearbeiten von Holz kaufen können. Meistens sind sie blau oder grün.
  • Siliziumkarbid: Diese Schleifmittel sind vielseitig, langlebig und im Allgemeinen teurer als AO- oder Zirc-Schleifmittel. Sie finden dieses Schleifmittel oft, wenn Sie hohe Körnungen (etwa 400er Körnung oder höher) oder Schleifpapier in einer Metallwerkstatt oder einem Karosseriebetrieb kaufen. Sie sind in der Regel schwarz und die Unterlage ist oft wasserbeständig, was sie zur besten Wahl für Nassschleifanwendungen macht, z. B. zum Polieren einer fertigen Tischplatte.

Fastplus Siliziumkarbid Schleifpapier Blätter Kaufen

Die Wahl des richtigen Schleifpapiers für Ihr Holzbearbeitungsprojekt

Trotz all dieser Körnungsbereiche und Schleifmittelarten ist die Wahl des richtigen Schleifpapiers für Ihr Holzbearbeitungsprojekt einfach, wenn Sie diese allgemeinen Richtlinien befolgen.

  • Formgebung und Abtragen von Material: Bleiben Sie im groben Bereich, zwischen 36 und 100 Körnung.
  • Entfernen von Farbe und Lack: Sie wollen einen alten Tisch renovieren? Das beginnt mit dem Entfernen alter Farbe oder Lacke. Dazu würde ich mit Körnung 80 beginnen und mich bis zu Körnung 150 vorarbeiten.
  • Vorbereiten der Oberfläche für die Endbearbeitung: Eine Körnung zwischen 120 und 220 ist in Ordnung, egal ob Sie von Hand oder mit einer Schleifmaschine schleifen.
  • Polieren einer Holzoberfläche nach dem Auftragen des Lacks: Wenn Sie eine Holzoberfläche polieren möchten, um den Lack zum Glänzen zu bringen, eignet sich Schleifpapier mit einer Körnung zwischen 400 und 800 am besten.

Bedeutung des Schleifens vor dem Streichen von Holz

Es ist wichtig, dem Holz einen guten Start zu geben, um eine perfekte Oberfläche zu erhalten. Daher ist es wichtig, das Holz vor dem Auftragen von Beize oder Farbe richtig abzuschleifen. Hier sind einige Gründe dafür:

Ausbessern von Mängeln

Holz weist in der Regel raue Kanten, tiefe Kratzer und Schnitte auf, insbesondere altes Holz. Das Schleifen hilft auch, alle Fehler zu beseitigen und die Kanten zu glätten, damit die Farbe gut auf dem Holz sitzt.

Damit die Farbe eindringen kann

Ein Holzhobel würde die Poren des Holzes verschließen, während das Schleifen sie öffnen würde, so dass das Finish, das Eine Beize oder in diesem Fall eine Farbe sein kann, gut eindringen kann.

Zum Nachlackieren nach dem chemischen Abbeizen

Wenn Holz neu gestrichen werden soll, können Chemikalien verwendet werden, um die Farbe oder den alten Lack von den Holzstücken zu entfernen.

Chemisches Abbeizen entfernt die Farbe jedoch nicht gründlich, so dass vor dem Auftragen eines neuen Anstrichs noch geschliffen werden muss, um die Oberfläche vollständig zu entfernen.

Also entfernen Sie die Mühlenglasur

Mühlenlasur ist das glänzende Aussehen, das neue Holzverkleidungen haben. Wenn sie nicht entfernt wird, kann sie verhindern, dass die Farbe gut auf dem Holz haftet.

Denken Sie auch nicht, dass neues Holz nicht geschliffen werden muss; es muss trotzdem geschliffen werden, damit die Lasur oder der Hochglanz entfernt werden kann und die Farbe gut funktioniert.

Andere Dinge, die Sie vor dem Schleifen von Holz wissen sollten

holz schleifen

Bevor Sie in den Baumarkt gehen, um Schleifpapier für die Bearbeitung Ihres Holzes zu kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten.

Wählen Sie die richtige Größe der Schleifpapierkörnung

Sie müssen in der Lage sein, die verschiedenen Körnungen des Schleifpapiers zu unterscheiden, bevor Sie es für verschiedene Projekte verwenden. Diese Zahl kann so niedrig wie 36 und so hoch wie 400 sein, aber je höher die Zahl, desto feiner ist die Körnung des Schleifpapiers und umgekehrt.

Wählen Sie die richtige Grobkörnigkeit für Ihr Projekt

Eine gute Kenntnis der zur Bestimmung des Grobheitsgrads verwendeten Körnung hilft bei der Auswahl des richtigen Schleifpapiers für die Bearbeitung von Holz.

Denken Sie daran, dass verschiedene Arbeiten an Holz unterschiedliche Grobheiten erfordern. So can gröbere Körnungen zum Beispiel für das Schleifen vor dem Streichen used Werden, aber feinere Körnungen sind viel besser für die Vorbereitung der Holzoberfläche auf das Streichen geeignet.

Die beste Art von Streumitteln kennen

Auch das Körnungsmaterial hat einen großen Einfluss auf den Erfolg des Schleifens. Granat eignet sich zum Beispiel am besten für den Feinschliff, while Flint zum Abschleifen von Produkten auf der Holzoberfläche verwendet WIRD.

Sie sollten auch vor dem Kauf prüfen, woraus die Körner laut Hersteller bestehen.

Mit den richtigen Tools arbeiten

Schleifpapier ist sehr vielseitig einsetzbar. Wenn es jedoch viel zu schleifen gibt, sollten Sie Schleifwerkzeuge verwenden, um schneller und einfacher zu arbeiten. Zu diesen Werkzeugen gehören ein manueller Handschleifer oder ein Bandschleifer.

Wissen, wann man aufhören muss zu schleifen

Schleifen kann eine endlose Arbeit sein, vor allem wenn es darum geht, alte Farbe von Holz zu entfernen, bevor es neu gestrichen wird. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wann man mit dem Schleifen aufhören muss, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Prüfen Sie daher bei schwachem Auflicht, ob die Kratzer oder Dellen auf dem Holz verschwunden sind oder sich die gesamte Farbe abgelöst hat.

Wofür WIRD Schleifpapier der Körnung 120 verwendet?

Schleifpapier der Körnung 120 eignet sich perfekt zum Schleifen von blankem Holz als Vorbereitung für die Endbearbeitung. This Körnung entfernt alle sichtbaren Unebenheiten auf der Holzoberfläche und sorgt für eine glatte, gleichmäßige Oberfläche. Achten Sie bei der Verwendung von Schleifpapier der Körnung 120 darauf, dass SIE mit leichtem Druck und jeweils nur in kleinen Bereichen arbeiten.

Braucht man Schleifpapier zum Streichen?

Ja, Sie brauchen Schleifpapier zum Streichen. Wie bei jeder Oberflächenvorbereitung trägt das Schleifen dazu bei, einen glatten Untergrund für die Farbe zu schaffen, damit sie besser haftet und länger hält. Eine gute Faustregel ist, dass SIE Oberflächen, die Sie normalerweise vor dem Streichen grundieren, abschleifen sollten.

Können Sie die Farbe mit Schleifpapier glätten?

Ja, Sie können Schleifpapier verwenden, um die Farbe zu glätten. Schleifen Sie Ihre Oberfläche mit Schleifpapier der Körnung 320 oder 400, um eine glatte Oberfläche zu erhalten. Denken Sie daran, vor dem Schleifen alle Löcher zu füllen, wenn Sie die erste Schicht auftragen. Schleifen Sie dann mit feinem Schleifpapier und wischen Sie den Schmutz weg. So erhalten Sie eine glatte, griffige Oberfläche.

Welche Körnung hat das Schleifpapier zum Streichen von Holz?

Wenn Sie Holz streichen, verwenden Sie eine Körnung von 120 und anschließend eine von 150. So erhalten Sie eine gute Oberfläche zum Streichen, ohne dass das Endprodukt rau wird. Sie können immer mit einer gröberen Körnung beginnen und dann zu einer feineren wechseln, aber im Allgemeinen sind diese beiden Körnungen gut geeignet.

Welche Körnung des Schleifpapiers für das lackierte Holz

Das empfohlene Schleifpapier für lackiertes Holz ist Schleifpapier der Körnung 150. Damit lassen sich Kratzer und Unebenheiten in der Farbe entfernen und die Oberfläche wird glatt. Achten Sie darauf, in derselben Richtung wie die Holzmaserung zu schleifen, und verwenden Sie möglichst wenig Druck, da dies die Farbe härter kann.

Schleifpapier mit der besten Körnung für die Lackiervorbereitung

Die beste Körnung für die Lackiervorbereitung ist Schleifpapier der Körnung 180-220. Mit dieser Körnung wird die vorhandene Oberflächenbeschichtung entfernt und eine raue Oberfläche geschaffen, auf der die neue Farbe haften kann. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu grob schleifen, da SIE sonst die zu lackierende Oberfläche schädigen.

Bestes Schleifpapier für die Malerei

Zum Streichen eignet sich am besten Schleifpapier mit feinerer Körnung. Die Bandbreite reicht von 180 bis 220 Körnung. Es schafft eine glatte Oberfläche, auf der die Farbe haften kann. Außerdem trägt das Schleifen mit feinerem Schleifpapier dazu bei, sterben Sichtbarkeit von Unebenheiten auf der Oberfläche zu verringern.

Welche Körnung Schleifpapier für Wände vor dem Streichen

Verwenden Sie Schleifpapier mit einer Körnung von 100 bis 150, um die Wände vor dem Streichen abzuschleifen. Dadurch werden Schmutz und Ablagerungen entfernt und eine glatte Oberfläche geschaffen, auf der die Farbe haften kann. Gehen Sie beim Schleifen behutsam vor, um die Oberfläche der Wand nicht zu gefährlich.

Welches Schleifpapier zum Abschleifen von Farbe für einen neuen Anstrich

Schmirgelpapier der Körnung 220 eignet sich perfekt, wenn SIE die Farbe für einen neuen Anstrich abschleifen. Mit dieser Art von Schleifpapier wird die Lackoberfläche schnell und effektiv aufgeraut, sodass die neue Farbe leichter haftet. Da es sich um einen Neuanstrich handelt, muss die Oberfläche nur leicht angeschliffen werden, damit die neue Farbe haftet.

Schlussfolgerung

Was ist auch Schleifpapier für Holz vor dem Streichen? Die Quintessenz ist, dass keine zwei Arten von Schleifpapier völlig gleich sind. Sie sollten auch wissen, woraus es besteht und welche Körnung es hat, bevor Sie es für Ihr Holz verwenden, insbesondere vor dem Streichen.

Wenn Sie auch ein makelloses Finish und eine gute Farbhaftung nach dem Auftragen von Farbe auf Ihr Holz wünschen, sollten Sie darauf achten, dass Sie das richtige Schleifpapier verwenden.

Wenn Sie Fragen zu Schleifpapieren für Holz haben, besuchen Sie bitte Fastplus Schleifmittel für weitere Informationen.

Zurück zum Blog

Fastplus Schleifen und Polieren Produkte

Fastplus™ Schleifmittel bietet ein vollständiges Sortiment an Schleif- und Polierprodukten für die Autoreparaturlackierung, Holz-, Metall- und Kunststoffbehandlung, einschließlich Schleifpapier, Schleifscheiben, Schleifblätter und -rollen, Schaumstoff-Schleifscheiben, Schwabbelscheiben, Pads, Exzenterschleifer und Zubehör. Kaufen Sie Fastplus Schleif- und Polierprodukte hier online.
1 von 20