Sanding marks on the car paint left by sandpaper

Nie wieder Schleifspuren: Einfache Tipps zur Vermeidung von Schleifspuren auf dem Autolack

Das Schleifen mit Schleifpapier ist ein wesentlicher Bestandteil der Autolackierung, kann aber auch eine der Hauptursachen für Schleifspuren sein. Diese Spuren können unansehnlich und schwer zu entfernen sein, daher ist es wichtig, sie zu vermeiden. In diesem Blogbeitrag werden wir einige einfache Tipps zur Vermeidung von Schleifspuren auf dem Autolack besprechen.

Was sind Schleifspuren?Schleifspuren auf der Oberfläche des Fahrzeugs

Schleifspuren sind Kratzer oder Rillen, die beim Schleifen einer Oberfläche entstehen. Sie können entstehen, wenn man zu grobes Schleifpapier verwendet, nicht in die richtige Richtung schleift oder nicht gleichmäßig schleift. Schleifspuren können unansehnlich und schwer zu entfernen sein, daher ist es wichtig, sie zu vermeiden.

Hier sind einige der häufigsten Arten von Schleifspuren:

  • Wirbelspuren: Diese sind die häufigste Art von Schleifspuren. Sie werden durch das Schleifen in einer kreisförmigen Bewegung verursacht.
  • Orangenhaut: Dies ist eine raue, kieselige Textur, die durch zu grobes Schleifpapier oder ungleichmäßiges Schleifen verursacht werden kann.
  • Rattermarken: Dies sind kleine, V-förmige Spuren, die durch das Springen oder Vibrieren des Schleifpapiers verursacht werden.
  • Geisterbildung: Dies ist eine dünne, durchscheinende Farbschicht, die nach dem Schleifen zurückbleibt.

Häufige Ursachen für Schleifspuren

Die Farbe wurde mit zu grobem Schleifpapier geschliffen:

Schleifen mit feinkörnigen PURO-Keramik-Schleifscheiben beginnen

Einer der Hauptgründe für die Entstehung von Schleifspuren ist die Verwendung von Schleifpapier mit einer zu groben Körnung für den Zustand des Lacks. Grobes Schleifpapier kann tief in den Lack einschneiden und sichtbare Kratzer hinterlassen. Es ist wichtig, mit einer feineren Körnung zu beginnen und nach und nach zu gröberen Körnungen überzugehen, um eine glattere Oberfläche zu erhalten.

Unzureichende Trocknungszeiten für das Grundierungsmaterial:

Die richtigen Trocknungszeiten zwischen den einzelnen Anstrichen sind entscheidend, damit die Lösungsmittel verdunsten und die Farbe aushärten kann. Werden diese Trocknungszeiten nicht eingehalten, kann es zu Schleifspuren kommen, weil der Lack vor dem Schleifen möglicherweise nicht die erforderliche Härte erreicht hat und dadurch anfällig für Kratzer ist.

Spachtel und Deckschicht wurden zu dünn aufgetragen:

Beim Auftragen der Füller- und Decklackschichten ist es wichtig, eine ausreichende Deckkraft zu gewährleisten, um Schleifspuren oder Unebenheiten in den unteren Schichten zu verdecken. Werden diese Schichten zu dünn aufgetragen, können die Schleifspuren durchscheinen und das endgültige Finish beeinträchtigen.

Es wurden unsachgemäße Schleiftechniken oder Schleifmaschinen verwendet:

Die beim Schleifen verwendete Technik und Ausrüstung spielen eine wichtige Rolle beim Auftreten von Schleifspuren. Falsche Schleiftechniken, wie z. B. ungleichmäßiger Druck oder übermäßige Hitzeentwicklung, können zu Flecken führen. Außerdem kann die Verwendung der falschen Schleifmaschine oder des falschen Schleifpapiers das Problem verschlimmern. Um Schleifspuren zu vermeiden, ist es wichtig, geeignete Werkzeuge zu verwenden und bewährte Verfahren zu befolgen.

Unzureichende Oberflächenvorbereitung:

Eine schlechte Oberflächenvorbereitung, z. B. wenn die Oberfläche des Fahrzeugs vor dem Schleifen nicht richtig gereinigt oder Verunreinigungen nicht entfernt wurden, kann zu Schleifspuren führen. Auf der Oberfläche verbliebene Fremdkörper oder Verunreinigungen können abrasiv wirken und beim Schleifen Kratzer verursachen.

Unzureichende Schmierung oder Nassschleifen:

Trockenes Schleifen ohne angemessene Schmierung kann zu übermäßiger Reibung und Hitze führen, was die Gefahr von Schleifspuren erhöht. Nasses Schleifen oder die Verwendung eines Kfz-Schleifmittels ist unerlässlich, um die Reibung zu verringern und zu verhindern, dass das Schleifpapier verstopft.

Überstürzen Sie den Schleifprozess:

Wenn Sie den Schleifvorgang überstürzen, ohne sich die Zeit zu nehmen, Unvollkommenheiten zu prüfen und zu korrigieren, kann dies zu Schleifspuren führen. Geduld ist entscheidend für ein makelloses Finish.

Tipps zur Vermeidung von Schleifspuren

Um eine makellose Lackierung Ihres Fahrzeugs zu erreichen, müssen Sie beim Schleifen systematisch vorgehen, um das Risiko unansehnlicher Spuren zu minimieren. Hier finden Sie eine detaillierte Aufstellung der wichtigsten Schritte zur Vermeidung von Schleifspuren:

Verwenden Sie die angegebene Körnung des Schleifpapiers:

Fastplus Keramik-Schleifscheiben für Karosseriespachtel

Die Wahl der richtigen Körnung des Schleifpapiers ist die Grundlage für die Vermeidung von Schleifspuren. Die von Ihnen gewählte Körnung sollte auf die jeweilige Phase Ihrer Lackierung abgestimmt sein. Für Karosseriespachtel sollten Sie mit gröberen Körnungen wie P80 oder P120 beginnen, um den Spachtel effizient zu formen und zu glätten. Wenn Sie mit Grundierspachtel oder zusätzlichen Schichten arbeiten, sollten Sie zu feineren Körnungen wie P240 übergehen, um ein feineres Ergebnis zu erzielen.

Verwendung eines Schleifblocks oder eines weichen Schleifpads:

Die Verwendung eines Schleifklotzes oder eines weichen Schleifpads ist entscheidend für die Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen, konsistenten Drucks während des Schleifvorgangs. Diese Werkzeuge sorgen für Stabilität und helfen dabei, den Druck gleichmäßig über die Oberfläche zu verteilen, wodurch ungleichmäßige Schleifspuren effektiv vermieden werden. Mit ihnen schaffen Sie eine flachere Oberfläche, die weniger anfällig für Unebenheiten ist.

Sandpapier sauber halten:

Die regelmäßige Reinigung des Schleifpapiers ist eine wichtige Maßnahme. Staub, Farbreste oder Verunreinigungen, die sich auf dem Schleifpapier ansammeln, können abrasiv werden und Kratzer verursachen. Durch die Verwendung von Schleifscheiben mit mehreren Löchern für eine hervorragende Staubabsaugung können Sie außerdem sicherstellen, dass das Schleifpapier effektiv bleibt und das Risiko von Schleifspuren minimiert wird.

Halten Sie sich an die empfohlenen Trocknungszeiten:

Die Einhaltung der empfohlenen Trocknungszeiten zwischen den einzelnen Anstrichen von Grundierungsmaterialien wie Grundierung und Füller ist von entscheidender Bedeutung. Diese Trocknungszeiten ermöglichen es der Farbe, richtig auszuhärten und gewährleisten, dass sie vor dem Schleifen die erforderliche Härte erreicht. Wenn Sie diese Phase überstürzen, kann es zu Schleifspuren kommen, weil die Farbe noch weich und anfällig für Kratzer ist.

Stellen Sie die Schleifmaschine auf die Oberfläche des Lacks, bevor Sie die Maschine starten:

Vergewissern Sie sich vor dem Einschalten der Schleifmaschine, dass diese mit der Lackoberfläche in Kontakt ist. Wenn Sie die Maschine starten, während sie über der Oberfläche schwebt, kann dies zu ungleichmäßigem Schleifen und möglichen Spuren führen. Indem Sie die Maschine zuerst auf den Lack setzen, stellen Sie den richtigen Kontakt und ein gleichmäßiges Schleifmuster her.

Beim Trockenschleifen von Spachtelschichten sollte der Exzenterhub nicht größer als 5 mm sein:

Achten Sie beim Trockenschleifen von Füllerschichten auf den Exzenterhub der Schleifmaschine. Er sollte 5 mm nicht überschreiten, um übermäßige Reibung und Wärmeentwicklung zu vermeiden, die Schleifspuren verursachen können. Die richtige Steuerung des Maschinenhubs gewährleistet einen präziseren und markierungsfreien Schleifprozess .

Schlussfolgerung

Schleifspuren sind ein häufiges Problem, das das Erscheinungsbild des Autolacks ruinieren kann. Wenn Sie jedoch die Tipps in diesem Blogbeitrag befolgen, können Sie das Risiko von Schleifspuren minimieren und ein makelloses Finish erzielen.

Kaufen Sie Schleifmittel von Fastplus direkt ab Werk

Sie möchten hochwertige SchleifscheibenSchleifblatt RollenWasserfestes Schleifpapier und Folienschleifscheiben für die Autos direkt ab Werk kaufen? Testen Sie Fastplus Schleifmittel noch heute und geben Sie Ihre Bestellungen online auf! 

fastplus Schleifmittel für Auto

Zurück zum Blog

Fastplus Schleifen und Polieren Produkte

Fastplus Schleifmittel bietet ein vollständiges Sortiment an Schleif- und Polierprodukten für die Autoreparaturlackierung, Holz-, Metall- und Kunststoffbehandlung, einschließlich Schleifpapier, Schleifscheiben, Schleifblätter und -rollen, Schaumstoff-Schleifscheiben, Schwabbelscheiben, Pads, Exzenterschleifer und Zubehör. Kaufen Sie Fastplus Schleif- und Polierprodukte hier online.
1 von 20