Ceramic vs Zirconia Abrasives: Which is the Better Option?

Keramik vs. Zirkonoxid Schleifmittel: Was ist die Bessere Option?

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten, möchten Sie es so gut wie möglich abschließen. Um das zu erreichen, müssen Sie nicht nur über das erforderliche Wissen verfügen, sondern auch in der Lage sein, die besten Werkzeuge für den Job zu verwenden.

Schleifmittel, es gibt viele Optionen zur Auswahl auf dem Markt. Aber wir konzentrieren uns auf zwei sehr häufige Entscheidungen, wenn Sie auf der Suche nach Schleifmitteln für Ihr nächstes Projekt sind: Keramik-Schleifmittel und Zirkonoxid-Schleifmittel.

Das Wichtigste hier ist, den Unterschied zwischen den beiden Arten von Schleifmitteln zu verstehen. Sie haben jeweils ihre Stärken und Schwächen, da Arbeitsgeräte aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Das Wichtigste ist, aufzulisten, was Ihnen am wichtigsten ist, und Ihre Wahl der Schleifmittel entsprechend zu treffen.

Was sind Schleifmittel?

Fastplus-Familie-der-Schleifmittel-und-Schleifprodukte-Fastplus-abrasive-and-sanding-products-family

Einige Formen von Schleifmitteln wurden seit der Steinzeit verwendet, als Sand verwendet wurde, um sie zu schleifen, zu glätten und zu glätten. Dann gab es Tierhäute, die in Kriegszeiten zum Honen und Schärfen von Klingen und Schwertern verwendet wurden. Aber heute sind Schleifmittel auf einem ganz neuen Niveau. Hersteller von Schleifmitteln verwenden verschiedene natürliche und künstliche Schleifkörner zum Schleifen, Schmirgeln und Glätten von Materialien. In diesem Sinne, wenn wir über Unterschiede zwischen zwei Schleifmitteln sprechen, liegt der Unterschied wirklich in den Körnern.

Schleifkörner werden im Allgemeinen basierend auf Korngröße, Härte und Schleifmaterial klassifiziert. Umso wichtiger wird die Auswahl der richtigen Schleifmittel für die unterschiedlichen Schleif-, Holz- und Metallbearbeitungsanwendungen.

Schleifkörner bestehen entweder aus natürlichen oder synthetischen Hartstoffen und werden verwendet, um überschüssiges Material von der Oberfläche Ihres Werkstücks zu entfernen. Daher werden alle harten Oberflächen, die auf Metallen, Legierungen, Holz oder anderen Materialien zum Schleifen oder Polieren verwendet werden, als Schleifkörner bezeichnet. Schleifmittel werden auch entweder als natürliche oder synthetische Schleifmittel klassifiziert. Einige Beispiele für natürliche Schleifmittel sind Korund, Schmirgel und Diamant.

Beispiele für synthetische Schleifmittel sind Aluminiumoxid, Siliziumkarbid und natürlicher Diamant. Keramik und Zirkonoxid – im Fokus dieses Ratgebers – bilden zusammen mit Korund die drei beliebtesten Schleifmittelarten.

Keramische Schleifmittel

Keramische Schleifmittel sind eine der beliebtesten Arten von Schleifmitteln auf dem Markt und das aus gutem Grund. Keramische Schleifmittel sind dafür bekannt, dass sie unter allen Schleifmitteln die schnellste Schnittgeschwindigkeit aufweisen. Und sie sind auch die langlebigsten. Die zerspanende Industrie liebt sie, weil sie mit nichts zu vergleichen sind, was es vorher gab. Keramische Schleifmittel liefern gleichmäßige und aggressive Schnitte sowohl unter mäßigem als auch unter hohem Druck. Typische keramische Schleifkörner liegen zwischen 24 und 120. Im Vergleich zu Zirkonoxidkörnern haben keramische Schleifkörner eine feinere mikrokristalline Struktur. Diese feine kristalline Struktur macht sie jedoch empfindlicher gegenüber Temperatur und Hitze. keramik-beschichtete-Schleifmittel-ceramic-coated-abrasives

WOFÜR WERDEN KERAMIK-SCHLEIFMITTEL VERWENDET?

Keramische Schleifkörner sind sehr vielseitig und werden zur Herstellung unterschiedlicher Schleifwerkzeuge verwendet. Keramische Schleifmittel werden zum Schleifen, Schmirgeln, Entgraten, Entfernen schwerer Materialien und Konditionieren von Metalloberflächen verwendet. Keramische Schleifmittel eignen sich hervorragend für Aluminiummaterialien, Walzzunder aus Weichstahl, Edelstahl und Titanlegierungen, die üblicherweise in der Luft- und Raumfahrtindustrie verwendet werden.

Keramische Schleifmittel sind die am besten geeigneten Schleifmittel für die Herstellung von Schleifblättern, Keramikschleifscheiben und anderen Schleifwerkzeugen, die in der Automobilindustrie, bei der Vorbereitung von Autolacken, beim Metallschleifen, beim Entrosten, bei der Holzbearbeitung und anderen Schleifanwendungen weit verbreitet sind.

Warum Sie keramische Schleifmittel kaufen sollten:

  • Sie haben eine ähnliche Struktur wie Zirkonia und sind mit Harz beschichtet.
  • Keramische Schleifmittel haben eine schnellere Schnittgeschwindigkeit und halten länger als typische Zirkonoxid-Schleifmittel.
  • Keramische Schleifmittel sind eine gute Wahl für die Metallveredelung und Titanlegierungen – häufig in der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Schleifmittel aus Zirkonoxid

Zirkonkorund, auch als „Zir“ bekannt, ist eine Art Schleifmittel, das sich sehr gut für Metallarbeiten mit grober bis mittlerer Körnung eignet. Zirkonoxid ist ein selbstschärfendes Schleifkorn und kann auch mit keramischen Schleifmitteln geschärft werden. Im Gegensatz zu Keramik sind Zirkonoxid-Schleifmittel nicht so hitze- und temperaturempfindlich und bieten daher durchgehend eine hervorragende, konstante Leistung. Zirkonoxid hat einen breiteren Schleifkornbereich von 24 bis 180, aber Sie erhalten die beste Leistung mit Zirkonoxid im Bereich von 24 bis 120 Körnung. Die für diese Art von Schleifmittel verfügbaren Farboptionen sind grün und blau. zirconia-coated-abrasives-Zirkoniumdioxid-beschichtete-Schleifmittel

WOFÜR WERDEN ZIRKONOXID-SCHLEIFMITTEL VERWENDET?

Schleifmittel aus Zirkonoxid sind sehr hart und härter als Keramikschleifmittel und eignen sich daher besser für Hochdruckbearbeitungs- und Schleifanwendungen. Schleifmittel aus Zirkonoxid finden die meisten Anwendungen in der stahlverarbeitenden Industrie. Zirkonoxid-Schleifmittel sind die am besten geeigneten Schleifmittel zur Herstellung von Schleifblättern, Schleifscheiben und anderen Schleifwerkzeugen.

Warum Sie Zirkonoxid-Schleifmittel kaufen sollten:

  • Zirkonkorund ist ein beschichtetes und kunstharzgebundenes Schleifkorn.
  • Schleifmittel aus Zirkonoxid eignen sich für Hochdruck- und Hochtemperaturanwendungen.
  • Zirkonoxid ist im Vergleich zu keramischen Schleifkörnern günstiger.
  • Zirkonoxid ist ideal für die Herstellung von Werkzeugen wie Sandpapier, Schleifscheiben und Schleifbändern.

Keramik- vs. Zirkonoxid-Schleifmittel: Was ist besser?

Sowohl Zirkonoxid als auch Keramik halten länger und entfernen Metall schneller als Aluminiumoxid. Bei der Entscheidung für ein bestimmtes Material ist es jedoch wichtig, die Hitze des Projekts und den für das Projekt erforderlichen Druck zu berücksichtigen. Keramiken sind empfindlicher und eignen sich am besten für Projekte mit niedrigerem Druck. Wenn andererseits ein höherer Druck erforderlich ist, ist Zirkonoxid die beste Wahl für diese Anwendungen. Keramik-Schleifmittel-vs-Zirkonoxid-Schleifmittel-Ceramic-abrasives-vs-Zirconia-abrasives-fastplus-Schleifmittel

Obwohl Keramik länger hält als Zirkonoxid, sind sie beide eine ausgezeichnete Wahl. Beide Schleifkörner schärfen sich beim Verschleiß selbst und werden hauptsächlich für Metallanwendungen verwendet. Letztendlich ist es wichtig, Ihre Entscheidung darauf zu stützen, ob es sich um Hoch- oder Niederdruck handelt.

Keramikkorn:

  • Selbstschärfend bei Gebrauch
  • Hält länger als Zirkonia.
  • Funktioniert am besten bei niedrigem bis mäßigem Druck
  • Hervorragend geeignet für die Endbearbeitung von Messern
  • Hervorragend geeignet für Titan und andere Luft- und Raumfahrtmetalle
  • Funktioniert am besten bei niedriger bis mittlerer Hitze
  • Geeignet für leichten Walzzunder

Zirkonia-Korn:

  • Selbstschärfend bei Gebrauch
  • Hält länger als Aluminiumoxid
  • Funktioniert am besten unter Hochdruck
  • Hohe Hitzebeständigkeit
  • Funktioniert nicht im Walzmaßstab
  • Nicht ideal zum Polieren
  • Bestens geeignet für härtere Oberflächen

Zirkonoxid und Keramik sind beide eine ausgezeichnete Wahl. Zirkonoxid ist ein insgesamt vielseitigeres Schleifmittel für Anfänger und Fortgeschrittene. Es ist kostengünstig, langlebig und eignet sich gut für Metalle und Hölzer. Keramik hat ihren Platz in der Industrie, ist aber besser geeignet für diejenigen, die eine Niederdruckanwendung sicherstellen können, oder für diejenigen, die an exotischeren Metallen arbeiten.

Abschließende Gedanken

Keramik- und Zirkonoxidkörner sind heute zwei sehr leistungsfähige Schleifmaterialien auf dem Markt. Die besten Ergebnisse liegen in der Art der Anwendung, für die Sie sie verwenden werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie bei der Auswahl zwischen den beiden Schleifmittelarten zu einer fundierten Entscheidung kommen. Keramik- und Zirkonoxidkörner sind heute zwei sehr leistungsfähige Schleifmaterialien auf dem Markt. Die besten Ergebnisse liegen in der Art der Anwendung, für die Sie sie verwenden werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie bei der Auswahl zwischen den beiden Schleifmittelarten zu einer fundierten Entscheidung kommen.

Kaufen Sie Schleifmittel von Fastplus direkt ab Werk

Möchten Sie hochwertige Schleifscheiben, Schleifblattrollen und direkt ab Werk kaufen? Folienschleifscheiben für Auto Anwendungen? Probieren Sie Fastplus Schleifmittel noch heute aus und geben Sie Ihre Bestellungen online auf!

Zurück zum Blog

Fastplus Schleifen und Polieren Produkte

Fastplus Schleifmittel hilft Ihnen, Ihre Arbeit einfacher, schneller, glatter und perfekter zu machen. Finden Sie die richtigen Schleifen und Polieren produkte für Ihre Projekte bei fastplus.eu.

1 von 22