Wie man den Bootsboden streicht

Handbuch für Bootseigner: Wie man den Bootsboden streicht

Bootsbodenfarbe wird auch als Antifouling-Farbe bezeichnet und soll speziell verhindern, dass sich Algen, Seepocken und andere Wasserorganismen an Ihrem Boot festsetzen und es manchmal sogar auffressen. Der entscheidende Inhaltsstoff ist ein Biozid, eine giftige Substanz, die Pflanzen und Organismen abtötet, die versuchen, sich am Rumpf Ihres Bootes festzusetzen. Das gebräuchlichste Biozid ist Kupfer, aber es gibt auch andere. Je höher die Biozidkonzentration im Anstrich ist, desto teurer ist der Anstrich.

Wie man den Boden eines Bootes streicht

Die Vorgehensweise beim Streichen des Bootsbodens ist bei jedem ein wenig anders, denn es gibt mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Der wichtigste Faktor ist, ob Sie bereits einen Anstrich auf dem Boden Ihres Bootes haben oder nicht. Wir haben im Folgenden eine umfassende Liste von Schritten zusammengestellt, aber denken Sie daran, dass Sie zum nächsten Schritt übergehen können, wenn einer davon nicht auf Sie zutrifft.

1. Reinigen Sie den Boden des Bootes.

  • Waschen oder schrubben Sie den Rumpf mit Hochdruck.
  • Kratzen Sie den harten Bewuchs ab, der sich auf dem Rumpf angesammelt hat.
  • Verwenden Sie ein Entparaffinierungsmittel, wenn Ihr Boot noch nicht lackiert wurde.

Sie wollen mit einer sauberen Weste beginnen - unabhängig davon, ob dies der erste Anstrich Ihres Bootes sein wird oder nicht. Es ist am einfachsten, den Rumpf Ihres Bootes zu reinigen, wenn er nass ist. Wenn Sie also kurz nach dem Herausnehmen aus dem Wasser damit beginnen können, ist das ideal.

Wenn die Werft, die Sie benutzen, wie die meisten ist, wird Ihr Boot kurz nach dem Einholen mit Druck gewaschen und vielleicht sogar abgeschabt, um den harten Bewuchs zu entfernen. Wenn das nicht der Fall ist, sind das zwei Dinge, die Sie tun sollten. Das Ziel ist es, das Boot so sauber wie möglich zu bekommen und den gesamten Bewuchs zu entfernen. Möglicherweise können Sie bereits vorhandene Farbe mit Schleifpapier entfernen.

Wenn Sie den Boden Ihres Bootes zum ersten Mal lackieren, müssen Sie einen zusätzlichen Schritt unternehmen und ein Entparaffinierungsmittel verwenden. Fiberglas hat an der Unterseite ein Trennwachs, das Sie entfernen müssen. Die gründliche Reinigung des Rumpfes mit einem Entparaffinierungsmittel ist der erste Schritt.

2. Bestimmen Sie, ob Sie die alte Farbe entfernen müssen.

  • Wenn die vorhandene Farbe abplatzt und/oder abblättert, müssen Sie sie entfernen.
  • Wenn Sie nicht feststellen können, welche Art von alter Farbe sich auf dem Boot befindet, müssen Sie sie entfernen.

Wenn Sie herausfinden wollen, wie Sie den Boden eines Bootes neu streichen können, müssen Sie die alte Farbe untersuchen, um festzustellen, ob Sie sie entfernen müssen. Als Faustregel gilt, dass der neue Anstrich nur so gut haftet wie der alte. Wenn also die Farbe abplatzt, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie einen neuen Anstrich brauchen.

Unabhängig davon, wie gut die alte Farbe haftet, müssen Sie sie abbeizen, wenn Sie vorhaben, die Art der Farbe zu ändern - oder wenn Sie nicht wissen, welche Art von Farbe sich auf dem Boot befindet. Der Grund dafür ist, dass verschiedene Arten von Farbe unterschiedliche Eigenschaften haben und nicht fest aneinander haften.

3. Schleifen Sie den Rumpf.

  • Verwenden Sie einen Exzenterschleifer mit Schleifpapier der Körnung 80 bis 100.
  • Schleifen Sie den größten Teil der alten Farbe ab.
  • Wenn Ihr Boot zum ersten Mal lackiert wurde, vergessen Sie nicht, vor dem Schleifen ein Entparaffinierungsmittel zu verwenden.

Wenn die alte Farbe nicht abblättert oder abbröckelt, kann man davon ausgehen, dass sie in gutem Zustand ist. Das bedeutet, dass Sie nicht die gesamte Farbe abbeizen müssen, sondern sie einfach abschleifen können.

Wenn Sie zum ersten Mal lernen, wie man den Boden eines Bootes lackiert, müssen Sie noch einige Schleifarbeiten durchführen. Ein Fiberglasrumpf hat eine Schicht aus Trennwachs, die entfernt werden muss, damit die Farbe am Boot haftet. Vergessen Sie nicht, zuerst das Entparaffinierungsmittel zu verwenden - wie in Schritt eins erwähnt.

Auch wenn das Schleifen nicht nach einer großen Sache klingt, ist es wichtig, dass Sie ein Schleifpapier mit geringer Körnung verwenden, das hart genug ist, um den vorhandenen Lack aufzurauen, aber nicht so rau, dass es durch den Lack und in das Boot selbst eindringt.

Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, die alte Farbe zu entfernen, aber es ist dennoch wichtig, den größten Teil der Farbe abzuschleifen. Sonst bekommt die Farbe irgendwann Risse und blättert ab, so dass Sie alles abschleifen und von vorne anfangen müssen. Normalerweise ist eine Schleifscheibe mit 100er Körnung Schleifscheibe mit Klettverschluss am besten für diese Aufgabe geeignet.

Das Werkzeug, das Sie verwenden, ist ebenso wichtig wie das Schleifpapier. Wenn Sie keine Erfahrung mit einer Schleifmaschine haben, sollten Sie sich an einen Exzenterschleifer oder einen Feinschleifer halten. Mit einem Staubsauger, der mit einem Schlauch an den Schleifer angeschlossen ist, können Sie die Staubmenge, die Sie bei der Arbeit verursachen, minimieren. Sie sollten niemals Bandschleifer verwenden, da diese für flache Oberflächen gedacht sind und den Boden Ihres Bootes erheblich beschädigen könnten.

4. Kleben Sie die Wasserlinie ab.

soft edge foam masking tape fastplus emt1 Schaumdichtband Abklebeband Soft Tape 13mmx50m
  • Verwenden Sie Klebeband, um Probleme beim Entfernen zu vermeiden.
  • Beginnen Sie an einer natürlichen Bruchstelle und arbeiten Sie in Schritten von 1,5 bis 2 Zoll.
  • Klebeband um alle Metallteile.

Die Wahl der richtigen Art von Abdeckband mag im Großen und Ganzen nicht allzu wichtig erscheinen, aber wenn Sie das falsche Band wählen, werden Sie viel Zeit damit verbringen, es von Ihrem Boot zu entfernen.

Beginnen Sie mit dem Anbringen des Bandes an einer natürlichen Bruchstelle und arbeiten Sie in Schritten von 1,5 bis 2 Zoll, um eine glatte, gleichmäßige Linie zu erhalten.

Vergessen Sie nicht, alle Metallteile, die mit der Farbe in Berührung kommen könnten, mit Klebeband abzukleben, da das in vielen Lacken enthaltene Kupferbiozid Korrosion verursacht.

5. Ziehen Sie lange Ärmel und Handschuhe an.

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit der Haut.

Wir haben uns sehr auf den Schutz Ihres Bootes konzentriert, aber dieser Schritt ist zu Ihrem Schutz. Die Farbe, die Sie auswählen, enthält ein Biozid und sollte nicht mit Ihrer Haut in Berührung kommen. Halten Sie lange Ärmel und Handschuhe bereit, damit Sie nicht riskieren, dass die Farbe auf Ihre Hände oder Arme spritzt.

6. Rühren Sie die Farbe um.

  • Es ist wichtig, dass das Pigment und das Biozid vor dem Anstrich gründlich gemischt werden.
  • Am besten eignet sich ein Farbstreuer oder ein Rührquirl.

Sobald Sie die Wasserlinie am Rumpf abgeklebt haben, können Sie mit der Vorbereitung für den Anstrich beginnen. Es ist wichtig, alle Farben umzurühren, vor allem aber die Farbe für den Bootsboden - Sie müssen sicherstellen, dass sowohl die Pigmente als auch das Biozid gleichmäßig verteilt werden. Es ist nicht ideal, die Farbe von Hand zu mischen - fünf Minuten in einem Rührgerät sind am besten, aber auch ein motorisierter Rührquirl funktioniert.

Wenn Sie keinen Zugang zu einem Farbstreuer oder einem elektrischen Rührgerät haben, gießen Sie die Hälfte der Farbe in einen Eimer und rühren Sie sie kräftig von Hand um. Achten Sie darauf, dass Sie das Kupfer vom Boden entfernen. Es kann gut 15 Minuten dauern, bis die Farbe gründlich vermischt ist, aber es lohnt sich - wenn sie nicht gleichmäßig verteilt wird, sind bestimmte Bereiche Ihres Bootes nicht geschützt.

Das Aufrühren der Farbe hört nicht mit diesem Schritt auf, sondern wird während des gesamten Lackiervorgangs fortgesetzt, bis Sie Ihr Boot vollständig lackiert haben.

7. Rollen Sie die Farbe auf den Rumpf.

  • Beim Streichen häufig umrühren.

Da in der Bodenfarbe Biozide enthalten sind, ist das Auftragen der Farbe mit der Rolle die beste Methode. Leider können Sie nicht einfach ein paar haushaltsübliche Walzenbezüge, Pinsel, Abdeckungen und anderes Zubehör zusammensuchen, um Ihnen zu helfen - die Lösungsmittel in der Farbe werden sie auflösen.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich jede Art von Farbe für den Bootsboden verwenden?

Nein, es ist wichtig, eine marine-spezifische Bodenfarbe zu verwenden. Üblicherweise werden Antifouling-Farben verwendet, da sie das Wachstum von Organismen auf dem Bootsrumpf verhindern. Die Wahl der Farbe hängt auch vom Bootstyp und den Gewässern ab, in denen es fährt.

Warum ist es notwendig, die Oberfläche des Bootsrumpfes vor dem Auftragen der Bodenfarbe abzuschleifen?

Foam Film Discs for Sanding Polishing FF12 SOFT+ 150mm Grip Multihole Schaumstoff Film Scheiben zum Schleifen Polieren carsystem mehrloch fastplus

Das Schleifen ist wichtig, um eine glatte, saubere Oberfläche zu schaffen, alte Farbe zu entfernen und eine bessere Haftung der neuen Bodenfarbe zu erreichen. Es hilft auch dabei, Oberflächenfehler oder Schäden zu erkennen und zu beseitigen.

Wie gehe ich beim Schleifen mit schwer zugänglichen Stellen oder engen Räumen um?

Verwenden Sie kleinere Schleifwerkzeuge, wie Detailschleifer oder Schleifblöcke, um enge Stellen zu erreichen. Verwenden Sie den SOFT+ Schaum Folienscheiben, da er sehr flexibel ist und sich ideal für Konturen oder gekrümmte Oberflächen eignet. Geduld und Liebe zum Detail sind ebenfalls entscheidend, um sicherzustellen, dass jeder Teil des Rumpfes ausreichend geschliffen wird.

Ist es notwendig, zwischen den Anstrichen des Bodens zu schleifen?

Ja, das Schleifen zwischen den Anstrichen ist wichtig, um eine glatte und gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Es verbessert die Haftung und trägt zu einer dauerhaften und wirksamen Schutzbarriere gegen Meeresbewuchs bei.

Zusammenfassung

Um Ihr Boot vor Bewuchs zu schützen und seine Langlebigkeit zu erhalten, ist ein sorgfältiger Anstrich des Bootsbodens erforderlich. Dieser Leitfaden hat einen Einblick in die Bedeutung des Bodenanstrichs gegeben und bietet Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Vorbereitung, den Anstrich und die Behebung häufiger Probleme. Wenn Sie die Feinheiten der Rumpfreinigung, des Abbeizens und des richtigen Anstrichs verstehen, können Sie als Bootseigner ein gut gewartetes Schiff erhalten, das sowohl leistungsfähig ist als auch gut aussieht. Ein regelmäßiger Anstrich des Unterbodens ist nicht nur eine Wartungsaufgabe, sondern eine wichtige Investition in das langfristige Wohlbefinden Ihres Bootes.

Kaufen Sie Schleifmittel von Fastplus direkt ab Werk

Sie möchten hochwertige SchleifscheibenSchleifblatt RollenWasserfestes Schleifpapier und Folienschleifscheiben für die Autos direkt ab Werk kaufen? Testen Sie Fastplus Schleifmittel noch heute und geben Sie Ihre Bestellungen online auf! 

fastplus Schleifmittel für Auto

Back to blog

Fastplus Sanding & Polishing Products

Fastplus Abrasives offer a full range of sanding and polishing products for car refinishing, wood, metal, plastic treatment, including sandpapers, sanding discs, sanding sheets, and rolls, foam sanding discs, buffing discs, pads, orbital sanders and accessories. Buy Fastplus sanding and polishing products online here.
1 of 20