Wie kann man starke Oxidation im Autolack nass schleifen

Wie kann man starke Oxidation im Autolack nass schleifen?

Im Laufe der Zeit kann der Lack Ihres Fahrzeugs durch die Witterungseinflüsse stumpf und oxidiert werden. Das kann Ihr Auto alt und müde aussehen lassen. Das Nassschleifen ist ein Verfahren, mit dem sich starke Oxidation vom Autolack entfernen lässt. Dabei wird die oxidierte Lackschicht mit Sandpapier und Wasser abgeschliffen. Dies kann ein zeitaufwändiges Verfahren sein, aber es lohnt sich, wenn Sie den Glanz Ihres Autos wiederherstellen wollen.

Oxidation verstehen

Ursachen für die Oxidation von Autolacken:

  • Längere Exposition gegenüber Umwelteinflüssen: Sonnenlicht, Feuchtigkeit und Verunreinigungen in der Luft tragen mit der Zeit zur Oxidation bei.
  • Auswirkungen von UV-Strahlen: Die ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne beschleunigen die Oxidation, indem sie die Molekularstruktur des Lacks aufbrechen.
  • Chemische Zersetzung durch Schadstoffe: Saurer Regen, Vogelkot und Straßensalze tragen zur chemischen Zersetzung der Lackoberfläche bei.
  • Kumulative Wirkung: Die kumulative Wirkung dieser Faktoren beeinträchtigt sowohl die Ästhetik als auch die Schutzwirkung der Farbe.

Anzeichen von starker Oxidation:

  • Kreidiges oder milchiges Erscheinungsbild: Zeigt den Zerfall des Klarlacks und der Pigmente an.
  • Verlust der Farbbrillanz: Ein häufiger Indikator für eine starke Oxidation.
  • Raue Textur: Die Textur wird aufgrund von Oxidation ungleichmäßig.
  • Trübes oder wolkiges Aussehen: In schweren Fällen kann es zu einem trüben oder wolkigen Aussehen kommen.
  • Die Bedeutung von schnellem Handeln: Starke Oxidation muss umgehend behandelt werden, um eine weitere Verschlechterung zu verhindern und die Optik des Fahrzeugs wiederherzustellen.

Warum Nassschleifen eine wirksame Lösung ist:

  • Sanfte Abrasionstechnik: Dabei wird die betroffene Oberfläche mit nassem Sandpapier sanft abgeschliffen.
  • Kombiniert mit Schmierflüssigkeit: Wird in der Regel in Kombination mit einer Schmierflüssigkeit verwendet, um die Reibung zu verringern.
  • Entfernung der Oxidationsschicht: Der Hauptvorteil liegt in der Möglichkeit, die oxidierte Schicht zu entfernen und die darunter liegende, frischere Farbe freizulegen.
  • Wiederherstellung von Farbe und Glanz: Dadurch werden nicht nur Farbe und Glanz wiederhergestellt, sondern auch durch Oxidation verursachte Unebenheiten geglättet.

Liste der für das Nassschleifen benötigten Materialien

Nass-/Trocken-Schleifpapier (verschiedene Körnungen: 800, 1000, 1500, 2000 Körnung)
Eimer mit Wasser
Schmierflüssigkeit
Sprühflasche
Schleifblock
Abdeckband
Saubere Mikrofasertücher
Polierpaste
Schutzausrüstung (Nitrilhandschuhe, Schutzbrille, Maske)
Autopolitur oder Wachs

Das Auto vorbereiten

Gründliches Waschen und Reinigen des Fahrzeugs

  • Verwenden Sie ein hochwertiges Fahrzeugreinigungsmittel, um Schmutz, Fett und Verunreinigungen von der Oberfläche des Fahrzeugs zu entfernen.
  • Achten Sie besonders auf Bereiche, in denen sich der Schmutz ansammeln kann, z. B. Radkästen und Ritzen.
  • Spülen Sie das Fahrzeug gründlich ab, um sicherzustellen, dass alle Reinigungsmittel entfernt werden und der Nassschleifprozess nicht beeinträchtigt wird.
  • Trocknen Sie das Fahrzeug mit einem sauberen, weichen Mikrofasertuch oder Fensterleder vollständig ab, um Wasserflecken zu vermeiden.

Abkleben von Bereichen, die nicht geschliffen werden sollen

  • Kennzeichnen Sie empfindliche Bereiche wie Gummidichtungen, Zierleisten und Chromteile und decken Sie sie mit Abdeckband in Automobilqualität
  • Verwenden Sie Kunststoff oder spezielles Abdeckmaterial, um Fenster, Spiegel und andere nicht lackierte Flächen vor versehentlichem Schleifen zu schützen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Abdeckungen präzise sind und gut definierte Grenzen bilden, um die nicht betroffenen Bereiche während des Nassschleifens zu schützen.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle zu schützenden Flächen ausreichend abgedeckt sind, bevor Sie mit dem Schleifen beginnen.

Sicherstellung eines kontrollierten und gut belüfteten Arbeitsbereichs

  • Wählen Sie einen gut belüfteten Ort, vorzugsweise im Freien, um die Belastung durch Dämpfe und Staub, die beim Nassschleifen entstehen, zu minimieren.
  • Wenn Sie in Innenräumen arbeiten, sorgen Sie für eine angemessene Belüftung mit Hilfe von Ventilatoren oder einer Absauganlage, um die Luftzirkulation aufrechtzuerhalten.
  • Entfernen Sie alles Unnötige aus dem Arbeitsbereich, um eine aufgeräumte Umgebung zu schaffen, die eine bessere Manövrierfähigkeit ermöglicht.
  • Verwenden Sie eine Plane oder ein Tuch, um den Boden und die umliegenden Flächen vor Wasser, Schmutz und möglichen Schäden während des Nassschleifens zu schützen.

Nass-Schleiftechnik

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nassschleifen

1. Einweichen von Schleifpapier in Wasser

  • Tauchen Sie das Schleifpapier in einen Eimer mit Wasser und lassen Sie es einige Minuten einweichen, um eine gute Schmierung beim Schleifen zu gewährleisten.
  • Verwenden Sie für optimale Ergebnisse Nass-Trocken-Schleifscheibe, das für den Einsatz im Automobilbereich entwickelt wurde.
2. Die Wahl der richtigen Schleifpapierkörnung
  • Beginnen Sie mit einer gröberen Körnung (z. B. 800), um starke Oxidation und Unebenheiten zu entfernen.
  • Gehen Sie allmählich zu feineren Körnungen über (z. B. 1000, 1500, 2000), um die Oberfläche zu glätten und ein poliertes Finish zu erzielen.
3. Gleichmäßigen Druck ausüben
  • Verwenden Sie einen Schleifklotz, um einen gleichmäßigen Druck auf die Oberfläche auszuüben und ungleichmäßige Ergebnisse zu vermeiden.
  • Üben Sie mäßigen und gleichmäßigen Druck aus und vermeiden Sie übermäßigen Druck, der zu Lackschäden führen könnte.
4. Feuchthalten der Oberfläche
  • Befeuchten Sie das Schleifpapier und die Oberfläche des Fahrzeugs regelmäßig mit einer Sprühflasche oder einem Schlauch, um die Reibung zu minimieren und eine Überhitzung zu vermeiden.
  • Angemessene Schmierung trägt dazu bei, dass Ablagerungen abtransportiert werden, was einen reibungsloseren Schleifprozess gewährleistet.
5. Regelmäßige Überprüfung der Fortschritte
  • Machen Sie regelmäßig Pausen, um den Fortschritt zu beurteilen und sicherzustellen, dass Sie den gewünschten Grad der Farbkorrektur erreichen.
  • Wischen Sie die Oberfläche mit einem sauberen Tuch ab, um das Ergebnis zu beurteilen und Bereiche zu ermitteln, die möglicherweise weitere Aufmerksamkeit erfordern.

Tipps zur Vermeidung von häufigen Fehlern beim Nassschleifen

  • Vermeiden Sie es, zu viel Druck auszuüben, da dies zu ungleichmäßigem Abschleifen und möglichen Schäden am Lack führen kann.
  • Überstürzen Sie den Prozess nicht; nehmen Sie sich Zeit, um schrittweise und kontrollierte Ergebnisse zu erzielen.
  • Überprüfen Sie den Schleifteller regelmäßig auf Anzeichen von Verschleiß oder Verstopfung und tauschen Sie ihn bei Bedarf aus, um die Effektivität zu erhalten.
  • Halten Sie den Arbeitsbereich sauber, um zu verhindern, dass Schmutz beim Schleifen die Lackoberfläche zerkratzt.
  • Wenn Sie einen Energiepuffer verwenden, beginnen Sie mit einer niedrigen Geschwindigkeit, um eine übermäßige Hitzeentwicklung zu vermeiden.

Polieren und Schwabbeln

Wichtigkeit des Polierens nach dem Nassschleifen

Wiederherstellung von Glanz und Glänzen:

Das Polieren spielt eine entscheidende Rolle bei der Wiederherstellung des Glanzes des Autolacks nach dem Nassschleifen. Beim Nassschleifen werden zwar Unebenheiten und oxidierte Schichten entfernt, aber die Oberfläche kann dabei stumpf aussehen. Polieren ist wichtig, um den Glanz wiederherzustellen und das Gesamterscheinungsbild des Lacks zu verbessern.

Entfernen von feinen Kratzern:

Nasses Schleifen kann, selbst wenn es sorgfältig durchgeführt wird, feine Kratzer auf der Lackoberfläche hinterlassen. Polieren hilft, diese kleinen Unvollkommenheiten zu beseitigen und eine glatte und makellose Oberfläche zu schaffen.

Verbessern der Farbklarheit:

Der Poliervorgang trägt zur Klarheit des Lacks bei, indem er die Oberfläche weiter verfeinert. Es entfernt alle verbliebenen Trübungen und sorgt dafür, dass die wahre Farbe und Tiefe des Lacks voll zur Geltung kommen.

Verhinderung von Oxidation:

Das Polieren verbessert nicht nur die Ästhetik, sondern bildet auch eine Schutzschicht, die vor künftiger Oxidation schützt. Es versiegelt den Lack, schafft eine Barriere gegen Umwelteinflüsse und verlängert die Langlebigkeit der Restaurierung.

Auswahl der richtigen Polierpaste

Abstimmung des Compounds auf die Farbe:

flexpro feinschleifscheiben FF19 150mm Schaum Scheiben trizact fine finishing foam discs Disques de finition fine fastplus

Wählen Sie eine Polierpaste, die mit dem Lacktyp Ihres Fahrzeugs kompatibel ist. Unterschiedliche Lacke erfordern möglicherweise spezifische Formulierungen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Lassen Sie sich von Kfz-Fachleuten beraten oder befolgen Sie die Empfehlungen des Herstellers, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Berücksichtigung der Abrasivitätsstufen:

Polierpasten gibt es in verschiedenen Abrasivitätsstufen. Beginnen Sie mit einer weniger abrasiven Verbindung und bewerten Sie die Ergebnisse, bevor Sie bei Bedarf zu aggressiveren Optionen übergehen. Auf diese Weise lässt sich unnötiger Lackabtrag vermeiden und die Gefahr des Überpolierens minimieren.

Prüfen auf zusätzliche Funktionen:

Einige Poliermittel enthalten Zusätze wie Wachs oder Versiegelungen, die zusätzlichen Schutz und Komfort bieten. Berücksichtigen Sie diese Eigenschaften je nach Ihren Vorlieben und dem Schutzniveau, das Sie für den Lack Ihres Fahrzeugs wünschen.

Verwendung eines Puffers für eine glatte Oberfläche

Die Wahl des richtigen Puffers:

Wählen Sie einen für Kfz-Anwendungen geeigneten Puffer, z. B. einen Dual-Action- oder Exzenterpuffer. Diese Werkzeuge sind so konzipiert, dass sie das Risiko von Wirbeln oder Verbrennungen während des Poliervorgangs minimieren.

Richtige Technik und Geschwindigkeit:

Wenn Sie einen Puffer verwenden, gehen Sie langsam und kontrolliert vor. Beginnen Sie mit einer niedrigen Geschwindigkeit, um die Polierpaste gleichmäßig zu verteilen, und erhöhen Sie die Geschwindigkeit nach Bedarf. Dies gewährleistet einen gleichmäßigen Auftrag und minimiert das Risiko, den Lack zu beschädigen.

Gleichmäßigen Druck ausüben:

Halten Sie beim Schwabbeln einen gleichmäßigen Druck aufrecht, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Ungleichmäßiger Druck kann zu uneinheitlichen Ergebnissen führen, wobei einige Bereiche stärker poliert erscheinen als andere.

Abschluss des Prozesses:

Arbeiten Sie in kleinen Abschnitten und überprüfen Sie regelmäßig den Fortschritt. Sobald der gewünschte Grad der Politur erreicht ist, wischen Sie alle Rückstände mit einem sauberen, weichen Tuch ab, um das aufgefrischte und glänzende Finish zu enthüllen.

Pflege nach dem Nass-Schleifen

Gründliches Abspülen und Trocknen des Fahrzeugs

Gründlich ausspülen:

Nach Abschluss des Nassschleif- und Poliervorgangs ist es wichtig, das Auto gründlich abzuspülen. Verwenden Sie einen Schlauch oder einen Eimer mit sauberem Wasser, um alle Reste von Poliermitteln, Schmutz oder Partikel zu entfernen, die noch an der Oberfläche haften können.

Abschließende Inspektion:

Führen Sie während des Spülens eine gründliche Sichtprüfung durch, um sicherzustellen, dass alle Schleifrückstände und Verbindungen vollständig abgewaschen sind. Achten Sie besonders auf Nähte, Ritzen und andere Bereiche, in denen sich Rückstände ansammeln können.

Trocknungstechniken:

Trocknen Sie das Fahrzeug sorgfältig mit einem sauberen, weichen Mikrofasertuch oder Fensterleder ab. Tupfen Sie die Oberfläche vorsichtig ab, um Kratzer zu vermeiden. Achten Sie darauf, dass das Fahrzeug vollständig trocken ist, da Restfeuchtigkeit die Wirksamkeit der nachfolgenden Schutzmaßnahmen beeinträchtigen kann.

Auftragen eines Schutzwachses oder einer Versiegelung

Die Wahl des richtigen Produkts:

Wählen Sie ein hochwertiges Autowachs oder eine Versiegelung, um die frisch restaurierte Lackoberfläche zu schützen. Die Wahl zwischen Wachs und Versiegelung hängt oft von persönlichen Vorlieben ab, wobei Wachs ein warmes, natürliches Finish bietet und Versiegelungen einen länger anhaltenden Schutz.

Gleichmäßige Anwendung:

Tragen Sie das Wachs oder die Versiegelung gleichmäßig auf die gesamte Oberfläche des Fahrzeugs auf. Verwenden Sie einen Applikator oder ein weiches Tuch und befolgen Sie die Anweisungen des Produkts, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Achten Sie darauf, dass jeder Bereich eine gleichmäßige Schicht erhält, um einen gleichmäßigen Schutz zu gewährleisten.

Trocknungszeit:

Lassen Sie das Wachs oder die Versiegelung gemäß den Empfehlungen des Herstellers trocknen. Diese Trocknungszeit ist entscheidend dafür, dass sich das Produkt wirksam mit dem Lack verbindet und eine dauerhafte Schutzschicht bildet.

Polieren für mehr Glanz:

Sobald das Produkt getrocknet ist, verwenden Sie ein sauberes, trockenes Mikrofasertuch, um die Oberfläche vorsichtig zu polieren. Dadurch wird nicht nur der Glanz verstärkt, sondern auch überschüssiges Wachs oder Versiegelung entfernt, so dass eine glatte und glänzende Oberfläche entsteht.

Regelmäßige Wartung, um zukünftige Oxidation zu verhindern

Routinemäßiges Waschen:

Waschen Sie Ihr Auto regelmäßig, um Schmutz, Verunreinigungen und Umweltschadstoffe zu entfernen. Verwenden Sie ein Autoshampoo mit ausgewogenem pH-Wert und einen weichen Schwamm oder Waschhandschuh, um Kratzer zu vermeiden.

Regelmäßiges Wachsen oder Versiegeln:

Tragen Sie das Wachs oder die Versiegelung regelmäßig auf, um die Schutzschicht auf dem Lack zu erhalten. Die Häufigkeit der Anwendung hängt von Faktoren wie dem Klima, den Fahrbedingungen und dem verwendeten Produkt ab.

Garage Lagerung:

Wenn immer möglich, sollten Sie Ihr Auto in einer Garage abstellen, um es vor längerer Sonneneinstrahlung, Regen und anderen Elementen zu schützen. Dadurch wird das Risiko der Oxidation gemindert und die Integrität des Lacks bewahrt.

Unverzügliche Beseitigung von Verunreinigungen:

Kümmern Sie sich umgehend um Vogelkot, Baumsäfte oder andere Verunreinigungen. Diese Stoffe können korrosiv sein und die Schutzschicht angreifen, was zu einer vorzeitigen Oxidation führen kann.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Nassschleifen zwar ein zeitaufwändiger Prozess sein kann, aber eine wirksame Methode ist, um starke Oxidation vom Autolack zu entfernen. Wenn Sie die in diesem Blog beschriebenen Schritte befolgen, können Sie den Glanz Ihres Autos wiederherstellen und den Lack vor künftigen Schäden schützen.

Kaufen Sie Schleifmittel von Fastplus direkt ab Werk

Sie möchten hochwertige SchleifscheibenSchleifblatt RollenWasserfestes Schleifpapier und Folienschleifscheiben für die Autos direkt ab Werk kaufen? Testen Sie Fastplus Schleifmittel noch heute und geben Sie Ihre Bestellungen online auf! 

fastplus Schleifmittel für Auto

Back to blog

Fastplus Sanding & Polishing Products

Fastplus Abrasives help you to make your work easier, faster, smoother, and perfect, find the right sanding and polishing products for your projects at Fastplus Abrasives.

1 of 20