Ein Mann inspiziert die Kratzer am Auto

Wie man tiefe Kratzer aus einem Auto zu Hause entfernt?

Selbst die vorsichtigsten Autofahrer müssen von Zeit zu Zeit mit einem zerkratzten Auto fertig werden. Ob Einkaufswagen oder Baumzweige - in einem hektischen Leben muss man sich manchmal mit einfachen Reparaturen herumschlagen - vor allem, wenn man möchte, dass sein Auto immer gut aussieht.

Wir von Fastplus Schleifmittel wissen, wie wichtig Ihr Fahrzeug ist, und wir sind hier, um unseren Kunden zu helfen, das Beste aus ihren Fahrzeuginvestitionen zu machen. In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie tiefe Kratzer von der Außenseite Ihres Fahrzeugs entfernen können, einschließlich Türen, Motorhauben, Stoßstangen und mehr.

Verstehen Sie tiefe Kratzer im Auto?

Tiefe Autokratzer sind Kratzer, die durch den Klarlack und die Grundierung des Lacks und manchmal sogar in die Grundierung oder das Metall des Fahrzeugs eindringen. Diese Kratzer können durch verschiedene Ursachen verursacht werden, z. B. durch Unfälle, Vandalismus oder auch durch alltägliche Abnutzung.

Es gibt mehrere Gründe, warum es wichtig ist, tiefe Kratzer im Auto zu entfernen. Erstens können tiefe Kratzer Ihr Auto unansehnlich aussehen lassen und seinen Wiederverkaufswert mindern. Zweitens können tiefe Kratzer dazu führen, dass das Metall Ihres Fahrzeugs Rost und Korrosion ausgesetzt ist. Drittens können tiefe Kratzer den Lack schwächen und ihn anfälliger für zukünftige Schäden machen.

Um festzustellen, ob ein Kratzer tief ist, können Sie den Fingernageltest anwenden. Fahren Sie mit dem Fingernagel über den Kratzer. Wenn Sie den Kratzer mit Ihrem Fingernagel fühlen können, ist er tief. Wenn Sie den Kratzer nicht mit dem Fingernagel fühlen können, handelt es sich wahrscheinlich um einen flachen Kratzer, der mit einem einfachen Kratzerentferner entfernt werden kann.

Benötigte Werkzeuge und Materialien

150mm schleifscheiben mirka gold sanding discs 15 holes Disques Abrasifs fastplus

Um tiefe Kratzer im Auto zu entfernen, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Materialien:

Autowaschseife

Wasser

Mikrofasertücher

Kratzer-Entferner

Schleifpapier mit verschiedenen Körnungen

Reibemittel

Polierpaste

Wachs

Grundierung

Ausbesserungslack

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Entfernung tiefer Kratzer zu Hause

Schritt 1. Waschen und trocknen Sie das Auto

Dies ist ein wichtiger Schritt, denn Sie wollen keinen Schmutz oder Ablagerungen in den Lack schleifen. Verwenden Sie eine Autowaschseife und Wasser und spülen Sie gründlich nach. Trocknen Sie das Auto anschließend mit einem Mikrofasertuch ab, um Kratzer im Lack zu vermeiden.

Schritt 2. Schleifen Sie den Kratzer

Beginnen Sie mit einem grobkörnigen Keramik-Schleifpapier (400er bis 600er Körnung) und schleifen Sie den Kratzer in kreisenden Bewegungen. Achten Sie darauf, nicht zu hart zu schleifen, da Sie den umliegenden Lack nicht beschädigen wollen. Schleifen Sie so lange, bis der Kratzer nicht mehr sichtbar ist.

wet or dry sandpaper sheet 230x280mm BN38 silicon carbide Nassschleifpapier Siliziumkarbid Feuilles de papier abrasif fastplus

Schritt 3. Nassschleifen des Kratzers

Nasses Schleifen hilft, die verkratzte Stelle zu glätten und eine bessere Oberfläche zu schaffen, an der der Kratzerentferner haften kann. Verwenden Sie Nass-/Trocken-Schleifpapier (Körnung 800-1000) und schleifen Sie den Kratzer in kreisenden Bewegungen, wobei Sie Wasser zum Schmieren des Schleifpapiers verwenden. Schleifen Sie, bis die Stelle glatt ist. 

Schritt 4. Kratzerentferner auftragen

Geben Sie eine kleine Menge Kratzerentferner auf ein Mikrofasertuch und reiben Sie es in kreisenden Bewegungen auf den Kratzer. Der Kratzerentferner hilft, den Kratzer aufzufüllen und ihn weniger sichtbar zu machen.

Schritt 5. Polieren der Fläche

Sobald Sie den Kratzerentferner aufgetragen haben, polieren Sie die Stelle mit einem sauberen Mikrofasertuch. Dadurch wird überschüssiger Kratzerentferner entfernt und der Lack poliert.

Schritt 6. Untersuchen Sie den Bereich

Nachdem Sie die Stelle abgeschliffen haben, prüfen Sie, ob der Kratzer verschwunden ist. Wenn der Kratzer noch sichtbar ist, wiederholen Sie die Schritte 3 und 4.

Schritt 7. Grundierung auftragen (optional)

Wenn der Kratzer tief genug ist, um das blanke Metall des Autos freizulegen, müssen Sie vor dem Auftragen der Ausbesserungsfarbe eine Grundierung auftragen. Die Grundierung hilft, das Metall vor Rost und Korrosion zu schützen.

Schritt 8. Ausbesserungslack auftragen

Sobald die Grundierung getrocknet ist, tragen Sie eine kleine Menge Ausbesserungsfarbe auf den Kratzer auf. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Farbe auftragen, da dies eine sichtbare Beule verursachen kann. Tragen Sie mehrere dünne Farbschichten auf, und lassen Sie jede Schicht vollständig trocknen, bevor Sie die nächste auftragen.

Schritt 9. Lassen Sie die Farbe trocknen

Nach dem Auftragen der Ausbesserungsfarbe lassen Sie diese vollständig trocknen, bevor Sie die Stelle mit einem Mikrofasertuch abpolieren.

Schritt 10. Wachsen Sie das Auto

Sobald der Lack getrocknet und poliert ist, wird das Auto gewachst, um den Lack zu schützen und ihm Glanz zu verleihen.

Zusätzliche Tipps:

  • Arbeiten Sie an einem schattigen Ort, damit der Kratzerentferner und andere Produkte nicht zu schnell trocknen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie beim Schleifen oder Schwabbeln nicht zu stark reiben. Zu starker Druck kann auch den Lack beschädigen.
  • Wenn Sie Ausbesserungslack verwenden, achten Sie darauf, dass Sie die richtige Farbe für Ihr Fahrzeug wählen. Diese Informationen finden Sie in der Regel auf der Innenseite des Türrahmens der Fahrertür.
  • Bei der Ausbesserung von tiefen Kratzern im Auto ist Geduld gefragt. Es kann mehrere Schritte erfordern, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Häufig zu vermeidende Fehler

Die Ausbesserung tiefer Kratzer kann ein heikler Prozess sein, und die Vermeidung häufiger Fehler ist entscheidend für ein optimales Ergebnis. Hier finden Sie einen ausführlichen Überblick über einige der häufigsten Fallstricke und wie Sie sie vermeiden können:

Foam Film Discs for Sanding Polishing FF12 SOFT+ 150mm Grip Multihole Schaumstoff Film Scheiben zum Schleifen Polieren carsystem mehrloch fastplus
  1. Überschleifen und Beschädigung der Farbe:

Irrtum: Übermäßiges Schleifen kann zu irreversiblen Schäden am Autolack führen. Übereifriges Schleifen kann dazu führen, dass zu viel Lack abgetragen wird und eine unebene Oberfläche zurückbleibt.

Die Lösung: Haben Sie Geduld und gehen Sie langsam vor. Beginnen Sie mit einer weichen Schleifscheibe mit höherer Körnung und gehen Sie nur bei Bedarf zu feineren Körnungen über. Überprüfen Sie regelmäßig den Fortschritt des Kratzers, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viel schleifen.

  1. Zu viel oder zu wenig Ausbesserungslack auftragen:

Ein Fehler: Wird zu viel Ausbesserungslack aufgetragen, kann eine unebene oder erhabene Oberfläche entstehen, während zu wenig den Kratzer nicht wirksam abdeckt.

Lösung: Befolgen Sie sorgfältig die Anweisungen auf der Ausbesserungsfarbe. Tragen Sie dünne Farbschichten auf und lassen Sie jede Schicht trocknen, bevor Sie weitere auftragen. Mehrere dünne Schichten sind besser als eine dicke Schicht.

  1. Unzureichende Reinigung vor der Reparatur:

Irrtum: Wird die Stelle vor Beginn der Reparatur nicht gründlich gereinigt, können sich Schmutz oder Verunreinigungen in der Farbe festsetzen, wodurch die Reparatur weniger wirksam wird.

Lösung: Nehmen Sie sich die Zeit, den Bereich richtig zu reinigen. Verwenden Sie automobilspezifische Reinigungsprodukte und stellen Sie sicher, dass sich kein Schmutz, Wachs oder Rückstände auf der Oberfläche befinden.

  1. Überstürzung des Polierprozesses:

Ein Fehler: Ein überstürzter Poliervorgang kann zu einer unvollständigen Entfernung der Schleifspuren oder zu einem ungleichmäßigen Finish führen.

Lösung: Seien Sie beim Polieren geduldig. Nehmen Sie sich die nötige Zeit, um eine nahtlose, glänzende Oberfläche zu erzielen. Polieren ist oft der Schlüssel zur Verschmelzung der Reparatur mit dem umgebenden Lack.

  1. Missachtung von Sicherheitsvorkehrungen:

Irrtum: Die Vernachlässigung von Sicherheitsvorkehrungen kann zu Unfällen oder Gesundheitsrisiken führen. Schleifen, Polieren und die Arbeit mit Kfz-Chemikalien erfordern Sicherheitsmaßnahmen.

Lösung: Tragen Sie immer eine geeignete Schutzausrüstung, einschließlich Handschuhe, Schutzbrille und Staubmaske. Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Bereich oder tragen Sie bei Bedarf eine Atemschutzmaske. Vergewissern Sie sich, dass Sie verantwortungsvoll mit Ihren Werkzeugen und Chemikalien umgehen, um Unfälle zu vermeiden.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Äußere Ihres Autos wieder Ihren Stolz als Besitzer widerspiegeln kann, und Sie müssen dafür nicht die Bank sprengen oder eine professionelle Karosseriewerkstatt aufsuchen. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Auto zu pflegen, und es wird Ihnen weiterhin treue Dienste leisten und bei jeder Fahrt gut aussehen. Viel Spaß beim Reparieren, und auf eine kratzerfreie Zukunft für Ihr geliebtes Fahrzeug!

Kaufen Sie Schleifmittel von Fastplus direkt ab Werk

Sie möchten hochwertige SchleifscheibenSchleifblatt RollenWasserfestes Schleifpapier und Folienschleifscheiben für die Autos direkt ab Werk kaufen? Testen Sie Fastplus Schleifmittel noch heute und geben Sie Ihre Bestellungen online auf! 

fastplus Schleifmittel für Auto

Back to blog

Fastplus Sanding & Polishing Products

Fastplus Abrasives offer a full range of sanding and polishing products for car refinishing, wood, metal, plastic treatment, including sandpapers, sanding discs, sanding sheets, and rolls, foam sanding discs, buffing discs, pads, orbital sanders and accessories. Buy Fastplus sanding and polishing products online here.
1 of 20